Wie man eine Taille dünn macht

Wie man eine Taille dünn macht

Jeder Mensch hat sein eigenes Ideal einer schönen Figur, die nicht nur von der Mode, sondern auch von seinem eigenen Geschmack bestimmt wird. Aber was auch immer Ihr individuelles Konzept der Schönheit der weiblichen Figur ist, eine der unbestreitbaren Qualitäten davon sollte eine dünne, flexible Taille sein.

Eine obligatorische Bedingung für Bewerber für den Schönheitswettbewerb “Miss Europa” in den letzten Jahren ist die Korrespondenz der Umfang der Büste 90 cm, Taille 60 cm, Hüften 90 cm.

I. Kurpan in dem Artikel “Rivalen der Aphrodite” gibt anthropometrische Daten (in cm) von Aphrodite von Knidos (Mitte des IV. Jahrhunderts v. Chr.) Und durchschnittliche Bände einer modernen jungen Frau.

Wie aus diesem Vergleich hervorgeht, sind moderne Frauen mit dem gleichen Wachstum eher dünnhäutig und längerbeinig geworden.

Wie man eine Taille dünn macht

Nach modernen Schönheitskanonen, unabhängig von der Art der Figur, sollte der Taillenumfang gleich dem Wachstum in Zentimetern minus 100 sein, das Brustvolumen sollte gleich dem Volumen der Hüften sein.

Mit dem Alter wird der Unterschied zwischen dem Volumen der Hüften und der Taille schnell reduziert. Dies ist auf eine starke Abnahme des Muskeltonus der Bauchpresse und der Muskeln im unteren Brustbereich sowie auf die ungleichmäßige Ablagerung von Fettgewebe zurückzuführen.

Wir empfehlen eine Reihe von Übungen, um die Taille zu erhalten und die Bauchmuskeln zu stärken. Er schließt die üblichen Morgenübungen nicht aus und ergänzt die täglichen körperlichen Aktivitäten. Übungen sollten mit dem maximalen Bewegungsumfang zur Ermüdung der ausgeübten Muskeln durchgeführt werden. Machen Sie nach jeder Übung eine kurze Pause, bevor Sie wieder normal atmen können.

Übung 1. Stehen Sie aufrecht, verdrehen Sie die Finger vor sich, senken Sie sie und treten Sie zuerst mit einem Fuß vor und zurück über sie, dann den anderen. In der Ausgangsposition, atme ein und wenn du übertrittst, atme aus.

Übung 2: Stehen Sie mit dem Rücken zum Tisch, legen Sie Ihre Füße auf die Breite Ihrer Schultern. Ohne die Beine zu verschieben, drehen Sie Ihren Körper nach rechts, so dass Sie auf den Tisch blicken. Ergreifen Sie seinen Rand mit Ihren Händen, dann gehen Sie zurück zur Ausgangsposition und drehen Sie sich auf die andere Seite. In der Ausgangsposition atmen Sie während der Drehung – ausatmen.

Übung 3. Stehe auf deinen Knien. Schräg nach rechts sitzen, aufrichten und sich dann nach links setzen. Übung ist einfacher durchzuführen, schwingt die Arme in die entgegengesetzte Richtung.

Übung 4. Sitze auf deinen Knien und lege deine Hände auf deine Hüften. Klettere auf deine Knie und beuge deine Wirbelsäule im Lendenbereich zurück.

Übung 5. Auf dem Boden sitzend, greifen Sie die Hände des unteren Teils der Oberschenkel. Tragen Sie den Schwerpunkt von einer Körperhälfte zur anderen durch Schaukeln.

Übung 6: Setzen Sie sich auf dem Boden, die Beine zusammen, folgen die vier “Stufen” hin und her durch die energetische Arbeit der Hände und Oberschenkel. Bei Übungen tragen zur rechten Seite nach links die körpereigene Schwerpunkt.

Übung 7. Legen Sie sich auf den Rücken, die Hände an den Seiten. Beuge deine Beine in deinen Schoß und beuge dich zu deinem Bauch. Drehen Sie die Beine nach rechts, drücken Sie die Knie auf den Boden, kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Dann wiederhole die Bewegung nach links. Wenn Sie den Kopf drehen, bleiben die Schultern und Hände fest auf dem Boden gedrückt. In der Ausgangsposition atmen Sie beim Drehen – ausatmen.

Übung 8, Legen Sie sich auf den Rücken, Hände entlang des Körpers, Handflächen auf dem Boden. Heben Sie Ihre geraden Beine über den Boden (ca. 20 °). Bewegen Sie die Beine mit einer steilen Treppe. Pass auf deinen Atem auf.

Wie man eine Taille dünn macht