Wie kann man einem Kind beibringen, ohne Probleme zu essen?

Wie kann man einem Kind beibringen, ohne Probleme zu essen?Es kommt vor, dass ein ruhiges und gehorsames Kind, an das die Eltern nicht schnarchen und sich an den Tisch setzen, wenn sein Name zu Abend isst, einfach verwandelt wird. “Ich will nicht essen!” – er erklärt, oder, außerdem, versucht, Essen in jeder möglichen Weise zu vermeiden, um Zeit zu verzögern.

Aber nicht alle Mütter sind mit diesem Problem konfrontiert. Wenn Sie dennoch darauf stoßen, sollten Sie Ihr Kind nicht beschimpfen und ihm mangelnden Appetit vorwerfen, weil dieses Phänomen objektive Gründe haben kann – oder Sie denken, dass Ihr Kind, während sie hungrig sind, immer noch auf einem Teller mit einem sauren Ausdruck sitzen und sich weigern zu essen?

Wenn Kinder sich weigern zu essen, haben sie meistens keine eigene Schuld, aber wir sind alle schuld daran, Erwachsene, aber wir werden versuchen herauszufinden, was genau jetzt ist.

Einer der Gründe für die Weigerung des Kindes zu essen kann ein banaler Umstand sein – das Baby hat keinen Hunger. Es gibt Menschen, die aufgrund ihrer physiologischen Eigenschaften wenig essen, was ihre Gesundheit nicht beeinträchtigt. Vielleicht gibst du deinem Kind zu große Portionen zu essen. Zwinge ihn nicht gewaltsam zu essen. Warte lieber, bis dein Wunder echt ist.

Eine andere häufige Ursache kann eine Krankheit sein. Was die Art des Kindes betrifft, hängt seine Abneigung, appetitlich zu essen, nicht ab – führen Sie ihn zu einer Umfrage beim Gastroenterologen, und da wird sich sicher alles ergeben.

Der dritte Grund ist die mangelnde Aufmerksamkeit von Erwachsenen. Kid einfach vermissen Sie (vor allem, wenn Sie ein wenig Zeit mit ihnen zusammen verbringen), und so versucht er so viel Aufmerksamkeit auf sie während des Essens zu ziehen, weigern zu essen. Scheue keine Krümel für dieses Verhalten – und denke darüber nach, wie aus dem Prozess des Essens ein Spiel gemacht werden kann.

Sie können für das Kind einen schönen Teller mit Bildern auf der Unterseite kaufen – und dann wird das Kind daran interessiert sein, den Inhalt seiner Portion zu essen, um das Bild zu öffnen.

Sie können auch Köche spielen, von klein auf können Sie Ihrem Kind beibringen, Ihnen in der Küche zu helfen – er wird daran interessiert sein zu beobachten, wie Sie kochen – und er wird gerne das Essen probieren, das Sie zusammen gekocht haben.

Aber stellen Sie dem Kind kein Ultimatum (“Iss nicht eine Portion – du wirst nicht spielen gehen!” Oder “Hier wirst du nicht essen – und ich werde dich nicht lieben”). Solche Wörter sind für Kinder sehr traumatisch und verursachen negative Assoziationen in ihnen mit dem Prozess des Essens. Je mehr Sie bedrohen, desto stärker wird das Baby aus dem Prozess entfernt, wobei es jedes Mal ein Negativ erfährt, bevor es sich an den Tisch setzt. Schikaniere das Baby nicht, schrei ihm nicht zu – sei sanft und geduldig. Und dann wird dein Baby selbst eines Tages einen Löffel in die Hand nehmen und gerne mit dem Kochen anfangen.

Inzwischen gibt es unter all den oben genannten Gründen auch noch andere: geschmacklose Nahrung (schließlich haben wir alle unsere eigenen Vorlieben in der Nahrung, und auch Ihr Kind – behandeln Sie sie sorgfältig, weil er eine Einzelperson ist). Außerdem haben einige Kinder Angst, ein neues Produkt auszuprobieren, weil sie es vielleicht nicht mögen – aber wir, Erwachsene, manchmal “sündigen”, seien Sie also nicht überrascht und seien Sie geduldig.

Wie kann man einem Kind beibringen, ohne Probleme zu essen?