Was tun mit nervöser Erschöpfung?

Was tun mit nervöser Erschöpfung?

Unsere Empfindungen, Emotionen – das ist die Reaktion des Körpers auf äußere Reize.

Nun stell dir vor, dass die Emotion steigt, der Körper keine Zeit zu “verdauen” sie. Dies zu emotionalem Stress führt, die in ihren Eigenschaften erinnern an Müdigkeit nach körperlicher oder geistiger Arbeit, aber nur in Erscheinung: in der Tat ist es Verletzung der Lebenstätigkeit qualitativ verschieden ist, in dem das sogenannten neurotische Depression-Syndrom gibt es eine allgemeine Schwäche, Gleichgültigkeit in einer schlechten Stimmung zu arbeiten, Ablenkung, Schlaflosigkeit. Besonders schmerzhaft es ist Schlaflosigkeit, endlose Nacht, wenn es unmöglich ist, die Augen zu schließen, Gehirn, erregt den Geist, Aufregung verursacht, Angst. Am nächsten Morgen, Menschen undurchführbar deprimiert. Und so jeden Tag – oder besser gesagt Nacht für Nacht…

Was zu tun ist? Es ist notwendig, mit der allgemeinen Stärkung des Körpers zu beginnen: stärkere körperliche Gesundheit – stabilere Psyche, nicht so sehr eignet sich für Emotionen, besser in der Lage, sie zu kontrollieren.

Sport, körperliche Konditionierung – das ist eine der “Droge” in diesem Fall. Zweitens, “Medizin”, die auch Ihre emotionale Ausdauer stärken helfen, liegt auf dem Gebiet der menschlichen industrieller Tätigkeit: Besitz ihres Berufes, das Vertrauen in ihren Fähigkeiten und Kenntnisse Kritik nüchtern zu beurteilen, gibt ohne als “Tunnel” zu nehmen oder “Hetze” dauerhaft außer Gefecht schlecht vorbereitet, oft gerade wegen suspiciousness Mitarbeiter.

Und schließlich unsere traditionelle Medizin – diesmal ohne die Zitate: Pflanzen und Kräuter, die heilend wirken. Traditionelle Medizin seit Jahrhunderten verwendet erfolgreich Hagedorn, Beifuß, Tausendgüldenkraut, elfwort, Teufel, levzei carthamoides, Ginseng, Eleutherococcus senticosus, Lilie weiß für die funktionelle Erholung des Nervensystems.

Leuzea ist besonders wirksam Saflor. Präparate davon regen das Gehirn an, erhöhen die Ausdauer, verbessern die allgemeine Gesundheit, die Stimmung. In Apotheken verkauften levzei Tinktur, sollte es Wasser nehmen, 15-20 Tropfen, 20 Minuten vor den Mahlzeiten 2-3 mal pro Tag für drei Wochen.

Zu Hause können Sie eine Abkochung von Wurzeln und Rhizomen von Leuzea vorbereiten. Sie werden im Spätherbst gesammelt. Ein Eßlöffel gemahlener Pflanzenteile von gekochtem Wasser, gekocht für eine halbe Stunde in einer Emailletopf in einem Wasserbad 10 Minuten bei Raumtemperatur abgekühlt, filtriert, der Rückstand wird entwässert. Das Volumen der resultierenden Brühe wird zu einem Glas gebracht, das mit gekochtem Wasser verdünnt ist. Nehmen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten eine dritte Tasse ein. Diese Brühe hilft auch bei Kopfschmerzen, Erschöpfung, einem allgemeinen Rückgang der Stärke.

Chinesisches Zitronengras hat eine wirksame Tonizität. Für medizinische Zwecke werden Früchte, Samen (sie werden im August-September geerntet) und Rinde verwendet, sie sollten im Frühling gesammelt werden. Zitronengras ist der Volksmedizin seit etwa 500 Jahren bekannt, es ist in den Rezepturen vieler der ältesten Rezepte Chinas zu finden.

Die Einheimischen verwenden Zitronengrasbeeren in frischer und getrockneter Form, um Müdigkeit zu lindern, die Effizienz zu verbessern und die Sehkraft zu verbessern. Wasser Infusion von Rinde Magnolia Reben ist ein gutes Vitamin und Anti-Skorbut. Tinktur aus Schisandrasamen hilft bei Schlaflosigkeit, löst Verspannungen. Nehmen Sie es auch mit Wasser, 20-30 Tropfen vor den Mahlzeiten oder 4 Stunden nach dem Essen. 2-3 mal täglich für drei Wochen. Bei Herzerkrankungen lohnt es sich jedoch nicht, Zitronengras einzunehmen.

Im Sommer beginnt, wenn es um Ohr Hafer und schwer, es ist immer noch grüne Trauben Quaste Steigung auf den Boden, nicht in der Lage das beste Heilmittel für nervöse Erschöpfung zu finden, als der Saft aus frischem grünem Hafer. Bereiten Sie es aus dem gesamten grünen Teil der Pflanze mit einem Entsafter oder Fleischwolf. Nehmen Sie 2 mal am Tag für ein halbes Glas für drei Wochen.

Ich betone, dass alle diese Mittel während des Tages eingenommen werden müssen. Vor dem Schlafengehen, am späten Abend ist es möglich, wässrige Lösungen solcher Pflanzen zu verwenden, die eine beruhigende und leicht betäubende Wirkung haben – die Wurzeln und Rhizomen von Baldrian, Löwenzahn, Beifuß, cudweed, Thymian. Kochen Infusion kann von jeder Pflanze separat sein, aber kann von ihrer Mischung sein, es ist noch effektiver.

Bewährt sich in der Praxis eine solche Zusammensetzung: Herzgespann herb, 3 Teile Baldrianwurzel und Rhizom -1 Abschnitt. Eßlöffel Mischung Wasser gekocht, für 15 Minuten in einem Wasserbad gekocht, 45 Minuten abgekühlt, filtriert, der Rückstand abgesaugt, mit abgekochtem Wasser auf ein Volumen von einer Tasse bestand. Nimm das halbe Glas vor dem Schlafengehen.

Haben Sie intermittierenden Schlaf? Zwingen Sie sich nicht dazu, heftig einzuschlafen. Entspannen Sie sich, nehmen Sie drei tiefe Atemzüge und atmen Sie langsam aus. Leicht die Augen für Jahrhunderte decken und eine der berührungslosen Massagetechniken machen: ein Palmblatt unter dem Kopf, und die andere auf der Brücke der Nase liegen, so dass zakryvala – aber nicht berührt – die Augen und Nase!. Stellen Sie den Wärmekontakt ein und erwärmen Sie die Zone unter der Handfläche mit sanften, langsamen Bewegungen. das Gefühl, dass bald die Augenlider waren schwer, war es ein Gähnen, – entspannen, nehmen Sie einen tiefen Atemzug und die Massage zu stoppen. Der Schlaf wird schnell kommen und angenehm sein.

Was tun mit nervöser Erschöpfung?