Was kann Ihr Kind tun?

Was kann Ihr Kind tun?

Nun, wenn mit Hilfe von Tabellen und Tests, die Sie identifiziert haben, welche die motorischen Fähigkeiten und Qualitäten notwendig, um Ihr Kind zu entwickeln. Von den folgenden Übungen vorgeschlagen, wählen Sie diejenigen, die für Ihr Kind erforderlich sind, aber nicht mehr als 4-5. Wenn die Beschreibung der Übung Anzahl der Wiederholungen nicht angegeben ist, ist es notwendig, die ersten 5-6 mal durchzuführen, und täglich 1mal Zugabe nach und nach der Anzahl der Wiederholungen auf 25-30 erhöhen.

Es ist am besten, Kurse in Form eines Spiels zu halten, es ist gut, wenn die Eltern daran teilnehmen. Natürlich sollte man nicht betonen, dass du stärker, cleverer und dauerhafter bist. Andernfalls könnte ein Kind, das die Hoffnung verloren hat, wie eine Mutter oder ein Vater zu sein, sein Interesse an Studien verlieren. Es ist wichtig, sein Temperament zu berücksichtigen. Zum Beispiel werden leise, langsame Kinder schneller müde, sie brauchen häufigere Pausen. Sie führen jedoch bewusst und gewissenhaft Aufgaben aus.

Übungen, die zur Entwicklung von Schnellkraftqualitäten und Muskeln der Beine beitragen

1. Niedrige Sprünge an den geraden Beinen beim Ziehen der Socken zum Zeitpunkt des Abhebens.

2. Setz dich, steh auf.

3. Drei niedrige Sprünge an Ort und Stelle, der vierte ist hoch. Landung auf dem Fuß mit einer leichten Beugung der Beine in den Knien.

Schüler der 1. Klasse führen diese Übung dreimal für 20 Sprünge durch (insgesamt 60); 2. Klasse-20 springt 4 Mal (insgesamt 80); 3. Klasse, 20 Sprünge 5 mal (100 insgesamt).

Im Laufe der Zeit kann diese Übung kompliziert sein:

A) Springen springt mit einer Drehung von 90, 180, 270, 360 Grad.

Was kann Ihr Kind tun?

B) Während eines Hochsprungs die Beine beugen und die Hände auf die Knie legen, in die Fußstapfen treten (Foto 1), die Beine verbinden und verbinden, die gebeugten Beine mit den Händen festhalten.

4. Springen durch ein kurzes Springseil.

5. Springe hoch, hebe deine Hände, lande, beuge deine Knie bis zur Kniebeuge, Hände nach hinten.

Übungen zur Stärkung der Rumpfmuskulatur

1. Auf dem Rücken liegen, beide Beine in den Knien beugen, dann begradigen.

A) Das Gleiche, aber der Kopf nähert sich den Knien (Foto 2).

B) Dasselbe, seinen Kopf näher zu seinen Knien bringend und seine Beine mit seinen Händen nehmend.

Was kann Ihr Kind tun?

2. Auf dem Boden sitzend, mit gestreckten Armen hinter den Knien, die Beine zur Brust hochgezogen, unten (Foto 3).

A) Das gleiche, stützte sich auf Ellenbogen.

3. Auf dem Rücken liegend, die Hände oben. Hände nach vorn – setzen Sie sich hin, Hände hochlegen.

Übungen zur Stärkung der Muskulatur der Hände und des Schultergürtels

1. Auf dem Bauch liegen, Hände im Abutment. Raise, stützte sich auf die Handflächen und Knie (Foto 4); absteigen.

2. Das gleiche, aber Biegen und nicht Abheben der Hüften vom Boden.

3. Das gleiche, stützte sich auf die Handfläche und Füße. Der Kofferraum ist gerade.

Übungen, die Geschwindigkeit, Beweglichkeit, Bewegungskoordination entwickeln

1. Um einen kleinen Ball vor Ihnen auf den Boden zu schlagen, schlagen Sie hinter Ihrem Rücken in die Handfläche und fangen Sie den Ball nach dem Abprall mit beiden Händen.

Das gleiche, aber zwei Baumwolle, vor ihm und hinten.

2. Werfen Sie den Ball vor sich auf die Höhe seiner Höhe, schlagen Sie mit der Handfläche unter den Ball, über den Ball und fangen Sie ihn mit beiden Händen (Foto 5).

Was kann Ihr Kind tun?

3. Stehe zwei Schritte von der Wand entfernt, wirf den Ball gegen die Wand und fange ihn (mit zwei oder einer Hand) ein weiteres Mal von der Wand weg. Und so weiter, bis Sie den Ball fangen.

4. Werfen Sie den Ball von Hand zu Hand über Ihren Kopf (Foto 6).

5. Laufen auf Socken auf bedingten Linien, deren Abstand dann erweitert wird (bis zu 40-50 Zentimeter), dann verengt sich auf 20-30 Zentimeter (Foto 7).

6. Auf dem Rücken liegend, Beine in einem Winkel von 60 Grad angehoben, simulieren die Bewegungen des Radfahrers und beschleunigen sie bis zum Limit; zu züchten und zu reduzieren Beine (“Schere”).

7. Mit der Rückenlehne des Stuhls 4-6 Sekunden lang am schnellsten laufen (Foto 8).

8. Springen auf den Seiten auf “Beulen” (bedingte Markierungen auf dem Boden) (Foto 9).

Übungen, die Ausdauer fördern

1. Springen Sie an Ort und Stelle (kontinuierlich von 30 bis 100 Mal).

2. Laufen von 1 Minute bis 3-5 Minuten.

Die Entwicklung der Ausdauer wird durch wiederholte Durchführung von körperlichen Übungen erleichtert. Der Rest zwischen ihnen sollte von 1 Minute bis 30 Sekunden für Studenten der 1. Klasse sein, von 30 Sekunden bis zur ununterbrochenen Ausführung von Übungen für Studenten der 2. und 3. Klasse.

Achten Sie darauf, das Wohlergehen des Kindes zu überwachen. Das Auftreten von Dyspnoe, Verlust der Genauigkeit der Bewegung, Blässe oder Rötung des Gesichts zeigt Übermüdung, das Bedürfnis nach Ruhe oder die Verringerung der Intensität der Übungen.

Was kann Ihr Kind tun?