Was ist Pedodrom?

Was ist Pedodrom?

Du bist Mutter geworden, was bedeutet, dass du jetzt sehr vorsichtig sein musst, nicht nur zu essen, sondern auch, was dein Baby isst, besonders wenn es darum geht, einen Köder einzuführen.

Pedprikorm – dies ist nichts mehr als Einführung in die normale Ernährung des Kindes von zusätzlichen Produkten, aber sie unterscheiden sich darin, dass die Mütter nicht ihre eigenen vorbereiten, sondern fertige Produkte kaufen, die für kleine Kinder bestimmt sind. Es kann eine Vielzahl von Säften und Pürees, sowohl Obst und Gemüse, als auch verschiedene Milchprodukte sein. Wie Experten sagen, nutzt der Kinderarzt faule Mütter, die nicht lange am Gasherd stehen und ihre Freizeit damit verbringen wollen, verschiedene Gerichte zuzubereiten, und weit davon entfernt, alle wie ihr Kind.

Die Vorteile dieser Art von Lebensmitteln.

– Freizeit sparen

– Mütter übertragen nicht eine große Anzahl von Produkten auf die Zubereitung einzelner Gerichte für jedermann

– weniger Erfahrung, über den Geschmack und die Nützlichkeit der ausgewählten Produkte, mit denen Sie selbst kochen

Wenn es erlaubt ist, ergänzende Lebensmittel einzuführen.

Jede Ergänzung der Muttermilch sollte nur nach Rücksprache mit einem Kinderarzt verabreicht werden. In der Regel, wenn Ihr Baby keine individuellen Anforderungen hat, kann eine pädiatrische Ergänzung im Alter von vier Monaten verabreicht werden.

Es ist erwähnenswert, dass die Zugabe von neuen Produkten in minimalen Dosen notwendig ist, die zum ersten Mal nur 3-5 Gramm oder ein paar Tropfen sein können. Normalerweise ist das erste, was viele Ärzte erlauben, Karotten und Apfelsaft für mehrere Tropfen, während 1-2 Tropfen jeden Tag hinzufügen.

Damit Ihr Baby keine Probleme mit dem Darm hat, bevor Sie beginnen, ihm feste Nahrung zu geben, wenden Sie sich an einen Spezialisten, der das richtige Schema für das Hinzufügen neuer Produkte richtig formulieren kann.

Was ist Pedodrom?