Was ist Aromatherapie?

In letzter Zeit gewinnt eine zunehmende Beliebtheit unter Frauen Aromatismus. Sein Wesen liegt in der Verwendung von speziellen ätherischen Ölen. Solche Heilmittel verbessern die Struktur der Haare, machen sie stärker und gesünder.

Nach Meinung von Experten ist der Aromastoff vor allem darauf ausgerichtet, die Haare in Ordnung zu bringen und ihre Struktur zu normalisieren. Auch nach einem solchen Vorgang werden die Locken gesünder und glänzender. Wenn Sie sich ständig mit Aromatherapie beschäftigen, dann stimulieren die ätherischen Öle mit der Zeit das Wachstum, stärken die Wurzeln und entlasten die gespaltenen Enden.

Viele Probleme im Zusammenhang mit Kopfhaut, z. B. Schuppen, werden eliminiert. Darüber hinaus kann der Geruch von ätherischen Ölen auch eine erstaunliche psychologische Wirkung haben. Es ist bekannt, dass ein angenehmes Aroma Stress, Depressionen und Schlaflosigkeit lindern und das Nervensystem als Ganzes stärken kann. Einige Öle dagegen werden mit Lebhaftigkeit aufgeladen und verleihen dem Körper einen ungewöhnlichen Ton.

Die eigentliche Aromatisierung selbst darf nur nach streng definierten Regeln erfolgen. Insbesondere müssen Sie für dieses Verfahren nur natürliche Werkzeuge und Präparate verwenden. So sollte der Massagebürste aus Holz sein und vorzugsweise Schweineborsten aufweisen.

Aber Metallwerkzeuge werden nicht empfohlen. sie können beim Erhitzen mit Ölen reagieren und die Struktur der Haare zerstören. Sie selbst müssen nur in einer minimalen Menge verwendet werden, buchstäblich ein paar Tropfen. Die genaue Anzahl wird durch ihre Länge bestimmt. Der Eingriff selbst sollte nicht länger als 10 Minuten dauern, da sonst eine allergische Reaktion auftreten kann.

Was ist Aromatherapie?
This entry was posted in Andere.