Vegetarismus. Eine gesunde Diät oder eine Hommage an Mode?

Vegetarismus. Eine gesunde Diät oder eine Hommage an Mode?

Bis heute hat der Vegetarismus eine immense Popularität auf der ganzen Welt gewonnen. Vegetarismus wird sowohl von berühmten Stars als auch von verschiedenen Aktivisten von Umweltbewegungen gefördert.

Mode für Lebensmittel ausschließlich Obst und Gemüse, zieht nach und nach eine große Zahl von Millionären aus der ganzen Welt an.

Was sind die Gründe für den Übergang der Bevölkerung zum Vegetarismus?

Und doch, warum haben die Leute begonnen, Fleisch abzulehnen und auf eine pflanzliche Diät umzusteigen?

– Der Hauptgrund ist die Hoffnung auf die Änderung der Gesundheit.

Viele vegetarische Anhänger glauben, dass Gemüse und Obst den Cholesterinspiegel senken können, der bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit und Diabetes im Vordergrund steht.

– Die ethischen Überzeugungen.

Der zweite Grund für den Wechsel zum Vegetarismus sind ethische Überlegungen. Anhänger des Vegetarismus sind davon überzeugt, dass das Essen von Fleisch von Lebewesen grausam und nicht ethisch ist.

– Der ökologische Grund.

Der dritte Grund für den Übergang von Menschen zu pflanzlichen Lebensmitteln ist der ökologische Grund. Zunehmend werden weltweite Proteste für die umweltschädliche Haltung von Tieren und damit für die Ökologie im Allgemeinen eingereicht.

Vegetarische Diät. Geschichte.

In der Mitte der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts begannen Wissenschaftler, die Auswirkungen des Vegetarismus auf die menschliche Gesundheit zu untersuchen. Im Jahr 1990 hat der Arzt John MacGu’l eine spezialisierte vegetarische Diät gemacht, die hilft, den Körper von schweren Krankheiten zu heilen. Moderne Wissenschaftler und Ärzte leugnen nicht den positiven Einfluss des Vegetarismus auf den menschlichen Körper.

Vegetarismus. Eine gesunde Diät oder eine Hommage an Mode?
This entry was posted in Diät.