Übungen für die Haltung

Übungen für die Haltung

Viele Eltern leider beginnen, das Kind zu Sportunterricht nur daran zu gewöhnen, wenn der Arzt es erhebliche Verletzung der Haltung findet, um die Aktivität des Herzens, der Lunge beeinträchtigt wird, und andere Organe und Körpersysteme. Aber dies kann vermieden werden, wenn Sie sicherstellen, dass das Kind erforderlich ist Morgen Übungen, Spiele im Freien zu spielen, habe ich gelernt, zu schwimmen, richtig sitzt am Tisch, die Vorbereitung Lektionen. Mit einem Wort, ausreichende motorische Aktivität ist eine zuverlässige Garantie für eine schöne Haltung.

Der Standard der richtigen Haltung angenommen, eine Haltung, in der der Kopf etwas angehoben wird, Schultern eingesetzt Schaufeln nicht vorstehen, und die Bauch Linie innerhalb der Brust Linie.

Und Sie können es so machen: Messen Sie mit einem Zentimeter Klebeband den Abstand vom siebten Halswirbel (am stärksten hervortretend) bis zur unteren Ecke der linken und dann der rechten Schulterblätter. (Das Kind sollte während der Messung bis zur Taille abgestreift sein und in einer entspannten Haltung stehen.) Bei normaler Körperhaltung sind diese Abstände gleich.

Es wird helfen, die Haltung des Kindes zu beurteilen und den sogenannten Schulterindex. Messen Sie die Zentimeterbreite Schulterbreite von der Brust, dann von der Rückseite (Schulterbogen).

Schulterindex = Schulterbreite / Schulterbogen x 100%

Wenn der Schulterindex 90-100 Prozent beträgt, hat das Kind eine korrekte Haltung. Der kleinere Wert des Index zeigt seine Verletzung an.

Eine schöne, korrekte Körperhaltung hilft, allgemeine Entwicklungsübungen zu entwickeln, die die Muskeln der Beine, Hände, Rücken, Bauch, Hals stärken. Nützliche Übungen mit Gymnastiksticks, gefüllten Bällen, überspringenden Ruten. Es gibt spezielle Übungen, die die Entwicklung der Gewohnheit der korrekten Haltung fördern. Sie sind einfach genug, und das Kind kann unter der Aufsicht von Erwachsenen ihre Häuser durchführen.

Übungen gegen die Wand. Bitten Sie das Kind, mit dem Rücken zur Wand zu stehen (ohne Sockel!) Und drücken Sie auf seinen Rücken, Rücken, Gesäß und Fersen. Für die Lendenwirbelsäule sollte die Handfläche stramm verlaufen.

Lassen Sie das Kind, ohne diese Situation zu ändern:

– ein paar Schritte vorwärts gehen, beiseite, wieder zurück zur Wand gehen und die Startposition einnehmen;

– wird mit einem geraden Rücken sitzen, ohne den Nacken und Rücken von der Wand zu reißen, dann die Kniebeuge wiederholen, einen Schritt vorwärts machen und in seine ursprüngliche Position zurückkehren;

– steht an der Wand, hebt seine Hände nach oben, zu den Seiten;

– hebt abwechselnd die an den Knien gebeugten Beine an und drückt sie mit den Händen an den Körper (Foto 1).

Übungen für die Haltung

Nach mehreren Klassen machen Kinder diese Übungen normalerweise gut, aber sie können nicht immer die richtige Haltung in Bewegung halten. Es ist besonders schwierig für sie, sich an die richtige Position des Kopfes zu erinnern. Und das ist sehr wichtig. Bei gesenktem Kopf entspannen sich die Muskeln des Schultergürtels, dadurch bewegen sich die Schultern nach vorne, die Brust sinkt, die Wirbelsäule beugt sich. Dem Kind beizubringen, den Kopf richtig zu halten, wird helfen, mit Objekten zu trainieren, die statische Ausdauermuskeln des Halses entwickeln.

Übungen mit Objekten. Um sie ausführen zu können, benötigen Sie einen Holzkreis, und das Beste ist eine kleine Tasche mit einem Gewicht von 200-300 Gramm, die mit Salz oder Sand gefüllt ist.

An der Wand stehend, eine Tasche auf dem Kopf:

– Gehen Sie zur gegenüberliegenden Wand und zurück, um den Stuhl, den Tisch, das Labyrinth von zwei oder drei Stühlen zu umgehen;

– sich von der Wand entfernen, aber die richtige Position des Stammes beibehalten, sich hinsetzen, “auf Türkisch” sitzen, niederknien und in die Ausgangsposition zurückkehren;

– auf dem Stuhl stehen und 15-20 Mal aussteigen (Bild 2).

Übungen im Gleichgewicht. Sie helfen, die Fähigkeit zu entwickeln, die Wirbelsäule in jeder Bewegung in einer geraden Position zu halten.

– Um den Gymnastikstab zu überqueren, Beine zusammen, Hände an den Seiten. Bewegen Sie das Gewicht des Körpers nach vorne zu den Socken und dann zurück zu den Fersen;

– Legen Sie einen Gymnastikstab auf zwei Hanteln, die sich 60 Zentimeter voneinander entfernt befinden. Stehe auf einem Stock mit einer Tasche auf deinem Kopf (Foto 3);

– das gleiche auf einem Brett in der Breite von 15-30 Zentimeter, auf Hanteln gelegt.

Übungen, die die Muskeln des Schultergürtels stärken. Sie werden besonders für Kinder empfohlen, die Anzeichen von Bücken haben.

Werden Sie gerade, Beine auseinander:

– Legen Sie Ihre Hände auf die Schulterblätter (Ellenbogen an der Spitze); spreizen Sie Ihre Hände an den Seiten und Rücken, so dass die Schulterblätter einander berühren;

– um die Hände hinter dem Rücken zu verbinden – rechte Hand über den Schulterblättern, links unter den Schulterblättern; ändere die Position der Hände. Sie können diese Übung ausführen, indem Sie von Hand zu Hand kleine Gegenstände bewegen (Foto 4).

Halten Sie die Enden des Gymnastic Stick auf der Höhe der Schulterblätter:

– nach rechts und links biegen;

– drehe eins, dann in die andere Richtung;

– Bewege den Stock über deinen Kopf nach vorne und zurück. Hände in Ellbogen beugen nicht (Foto 5).

Versuche nicht, alle Übungen gleichzeitig zu machen. Übertraining kann schädlich sein. Es ist genug, in den Komplex der Morgenübungen oder des körperlichen Trainings eine Übung von jeder Gruppe einzuschließen.

Die Anzahl der Wiederholungen von Übungen für Schüler von 7-9 Jahren sollte nicht 6-8 mal, 10-14 Jahre-8-10 mal überschreiten. Ein Teenager über 14 Jahren kann trainieren, bevor er sich müde fühlt. Allmählich erhöht sich die Belastung, indem jede Übung bis zu 20-30 Mal wiederholt wird.

Übungen für die Haltung