Unser Haar ist unser Reichtum!

Unser Haar ist unser Reichtum!

Die Beurteilung des menschlichen Zustandes des Haares, ist es möglich, Schlüsse zu ziehen, und im allgemeinen über den Zustand seiner Gesundheit. Eine negative Auswirkung auf der Haar Bedingungen wie schlechte Ernährung, alle Arten von Krankheiten, Nerven Stress, Bewegungsarmut, schlechte Gewohnheiten – all diese Faktoren verschlechtern und das Wachstum von Haaren und ihrem Zustand.

Oft sind die Haare anfällig für schädliche Wirkungen: Föhnen, Färben, Verfärben, Dauerwellen, Glätten, Kämmen und vieles mehr, und wenn Haare beschädigt sind, ist es unmöglich, sie wiederherzustellen. Dies liegt an der Tatsache, dass sich die Haare verderben – es ist nur eine tote Formation, und die Zellen reproduzieren sich nicht mehr. Es zeigt sich durch Verlust, Querschnitt und brüchiges Haar. Daher ist es wichtig, die Haare gut zu pflegen. Besonders zu beachten ist das häufigste Verfahren, das mit Haaren durchgeführt wird, um Haare mit Shampoo zu waschen. Schmutziges Haar klebt in Strähnen zusammen, Staub haftet an ihnen, Glanz ist verloren, sie sehen leblos aus.

Die Häufigkeit des Waschens der Haare (ob es jeden Tag oder jede zweite Woche passiert) für jedes Individuum und hängt hauptsächlich von den Wünschen der Person ab, außerdem beeinflusst es, welche Art von Haar Sie haben, zu welcher Jahreszeit. Es gibt folgende Empfehlungen: gesundes Haar wird einmal wöchentlich gewaschen, trockenes Haar kann zweimal im Monat gewaschen werden.

Mischhaare sollten mindestens dreimal pro Woche gewaschen werden, wobei nicht nur Shampoos, sondern auch Balsame gegen Trockenheit verwendet werden. Wenn das tägliche Haarwaschen erforderlich ist, ist es notwendig, spezielle weiche Shampoos zu verwenden, die je nach Haartyp ausgewählt werden. Wenn das Haar Gesundheit nicht scheint, macht es Sinn, die zusätzlichen Mittel zu verwenden.

Nicht weniger wichtig ist, was Wasser, um Ihre Haare zu waschen. Natürlich ist Leitungswasser, das viele Verbindungen enthält, einschließlich Chlor, keine geeignete Option, wie Tauwasser, und Regenwasser passt angesichts der Ökologie der modernen Welt auch nicht. Deshalb empfehlen Experten, den Kopf mit abgekochtem Wasser zu waschen und Soda in 1-stündiger Verdünnung zu trinken. l. auf 2L. Wasser oder Glycerin (1 Teelöffel pro 1 Liter) oder mit Ammoniak (1 Teelöffel pro 2 Liter). Diese Mittel werden das Wasser weicher machen. Wasser zum Waschen von Haaren muss eine bestimmte Temperatur haben, und nicht mehr als 45 ° C, und je dicker das Haar ist, desto niedriger ist die Temperatur des Wassers.

Unser Haar ist unser Reichtum!