Stattliche Haltung, leichte Gangart

Stattliche Haltung, leichte Gangart

Die Schönheit der Figur ist Harmonie, gegenseitige Übereinstimmung aller Proportionen, Anmut, Weiblichkeit, Flexibilität. Wer von Frauen träumt nicht von einer guten Figur und einer geraden Haltung! Die richtige Haltung macht die Bewegungen schön, glatt, Gang stabil, Rhythmus und Schrittlänge sicher.

In den vergangenen Jahrhunderten, als eine Frau nicht Sport getrieben hat, waren ein schöner Gang und eine gerade Haltung selten und daher sehr geschätzt. In den XV-XVI Jahrhunderten in Italien sollte eine Frau eine besonders gerade Haltung haben. Mutter des Herrschers von Florenz Lorenzo Medici Lucrezia Tornabuoni ging auf die Suche nach der Braut für. sein Sohn nach Rom, kehrte aber mit nichts zurück, denn in ganz Rom gab es keine Schönheit, die so etwas hätte, das in Florenz verlangt wurde.

Gute Haltung ist nicht nur Schönheit, sondern auch Gesundheit. In gebückten Menschen ist die Brust komprimiert, so dass die Lunge und das Herz unter schlechteren Bedingungen arbeiten. Lungenkapazität reduziert wird, verringert Atemvolumen verschlechtert die Durchblutung des gesamten Organismus, Gewebe Sauerstoffzufuhr gestört wird, was natürlich die Leistung der Muskeln wirkt, um die Arbeit zu vollenden, die ausreichend Sauerstoff sein muss.

Aber eine gute Haltung ist selten angeboren. Es entwickelt sich seit Jahren im Prozess des Wachstums und der Entwicklung einer Person und hängt von der Struktur der Wirbelsäule und dem gleichförmigen Training verschiedener Muskelgruppen und der Elastizität der Bänder ab, die es tragen. Die Haltung ist bei Menschen mit einem passiven Lebensstil oft gestört, aufgrund der erzwungenen Schwäche bestimmter Muskeln, insbesondere des Rückens und Abdomens. Schlechte Haltung kann sein und Menschen, die ständig in Handarbeit arbeiten.

Um festzustellen, ob Ihre Haltung korrekt ist, stehen Sie aufrecht und belasten Sie Ihre Knie. Wenn Sie das Gleichgewicht halten, ist die Haltung korrekt. Stehen Sie in einem Abstand von 10 cm zur Wand, Kopf, Schultern und Gesäß berühren die Wand. Wenn der Abstand zwischen der Wand und der Taille mehr als 5 cm beträgt, sollte Ihre Haltung korrigiert werden. Der Abstand zwischen der Wand und den Halswirbeln sollte 2,5 cm und im Lendenbereich 3 cm nicht überschreiten. Kleine Krümmungen der Wirbelsäule sind durch die Physiologie des Körpers gerechtfertigt. Sie dämpfen, wie Stoßdämpfer, das Schütteln des Körpers beim Gehen, Laufen, Springen. Aber diese Biegungen sollten die Norm nicht überschreiten.

Die Schönheit der Körperhaltung wird weitgehend von der Art des Körpers bestimmt. Professor VM Chernorutsky identifizierte drei Haupttypen von Körperbau: dünnknochig (asthenisch), normokostisch (normosthenisch) und breitflächig (hypersthenisch).

Die Zusammensetzung von Normostenics unterscheidet sich proportional zu allen Körpergrößen. Bei Frauen vom dünnknochigen Typ überwiegen die Längsdimensionen quer. Sie sind gewöhnlich mager, mit einem unterentwickelten muskulösen Rahmen, mit einem langen und dünnen Hals, langen Beinen. Bei Frauen vom hypersthenischen Typ sind die transversalen Dimensionen viel größer als im normosthenischen. Diese Art von Frauen neigt zur Mast, ihre Knochen sind schwerer, Hals und Beine sind kurz.

Bestimmen Sie die Art des Körpers leicht entlang des Umfangs des Handgelenks. In Asthenik ist es weniger als 16 cm, in Normostenik 16-18,5 cm, in Hypersthenik mehr als 19 cm.

Eine schöne Haltung kann mit jedem Körperbau erarbeitet werden, aber Frauen vom hypersthenischen Typ brauchen dafür mehr Ausdauer, Ausdauer und Fleiß.

Lernen Sie, Ihren Kopf hoch und gerade zu halten, so dass eine imaginäre vertikale Linie das Ohrläppchen und die Schulter verbindet, schauen Sie geradeaus, ohne Ihren Kopf in verschiedene Richtungen zu bewegen, lehnen Sie sich nicht. Heben Sie dazu die Schultern so hoch wie möglich, ziehen Sie sie zurück und senken Sie sie. Ziehe deinen Bauch hoch. Stehen Sie aufrecht, atmen Sie tief durch und entspannen Sie sich. Hände sollten natürlich und frei am Körper hängen. Sie können ihnen jede Position geben. Aber denken Sie daran, dass die Hände, die in den Seiten ruhen, den hervorstehenden Bauch betonen. Versteck deine Hände nicht hinter deinem Rücken, dies beraubt dich der Weiblichkeit. Nervöse Bewegungen der Finger geben Ihre Aufregung aus.

Die Elastizität des muskulären Skeletts ist meistens bei Menschen reduziert, die einen sitzenden Lebensstil führen. Die Hypodynie, die eine natürliche Folge des wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts ist, erzeugt neue Probleme. Unbekannt für frühere Generationen.

Zu lernen, wie man seinen Körper richtig und schön hält, vor allem beim Gehen, hilft bei Übungen, bei denen das Gleichgewicht auf einem reduzierten Fußbereich, zum Beispiel auf einem Gymnastikbalken, aufrechterhalten werden muss. Viele, Frauen des Ostens sind berühmt für ihre schöne Haltung und leichte Gangart. Echos im Zusammenhang mit der tausendjährigen Tradition des Tragens am Kopf der Schwerkraft – ein Korb mit Früchten oder ein Krug.

Günstiger Einfluss auf die Haltung ist Kunstturnen, Tauchen, Rudern, Skifahren, Eiskunstlauf.

Jede Frau, wenn sie systematisch gymnastische Übungen und Sport betreibt, entwickelt eine schöne, stattliche Haltung.

Übung 1. Stehe aufrecht. Hände heben sich an, heben sich auf die Zehenspitzen, strecken sich. Sperren Sie diese Position für ein paar Sekunden und kehren Sie dann zur Ausgangsposition zurück.

Übung 2. Steh aufrecht. Die Beine in der Breite der Schultern sind nach oben verlängert. Tief durchatmen. Lege dich nach vorne, berühre mit den Händen den Boden so weit wie möglich zwischen deinen Beinen – atme aus. Zurück zur Ausgangsposition.

Übung 3. Stehen Sie aufrecht, Beine zusammen. Nehmen Sie einen 1 m langen Stab für die Enden und biegen Sie Ihre Arme, nehmen Sie sie hinter Ihrem Rücken, so dass sie auf Höhe der verbundenen Klingen liegt. Atmen Sie tief durch, richten Sie die Hände langsam auf, gehen Sie nach hinten, beugen Sie sich nach hinten. Dann ausatmen und in die Ausgangsposition zurückkehren.

Übung 4. Stehen Sie aufrecht, halten Sie Ihren Rücken gerade und nehmen Sie Ihre Hände zu den Seiten. Machen Sie langsam kreisende Bewegungen mit Ihren Händen, ziehen Sie die Klingen mit Spannung, wenn Sie Ihre Hände zurücknehmen. Halte den Kopf gerade. Atme frei.

Übung 5. Stehen Sie aufrecht und blicken Sie in einem Abstand von einer Stufe zur Wand. Palmen lehnen sich an der Wand in Brusthöhe breiter als die Schultern. Auf Kosten von 1-2, beugen seine Arme, so dass die Schulterblätter auf der Höhe der Schultern waren, berühren die Brustwände – inhalieren, auf Kosten von 3-4, dehnen seine Arme, kehren in die Ausgangsposition – Ausatmen.

Übung 6. Stehe aufrecht, mit dem Rücken zur Wand und drücke gegen den Hinterkopf, die Schulterblätter, die Handflächen der gesenkten Hände. Hocke, dann geh zurück in die Ausgangsposition. In der Anfangsposition, atmen Sie ein, während Sie hocken – ausatmen.

Übung 7. Legen Sie sich auf den Rücken. In der Nähe des Kopfes, den Ball, die Beine in die Knie biegen. Drücken Sie Ihren Rücken auf den Boden und heben Sie das Becken. Versuchen Sie, den Ball so weit wie möglich zu bewegen.

Wenn Sie Schulterblätter haben, nehmen Sie zwei weitere in das Übungsset auf.

Übung 8. Stehen Sie auf Ihren Knien, beugen Sie sich im unteren Rücken. Hände strecken sich über den Kopf, Finger winden sich in das Schloss. Machen Sie ein paar federnde Bewegungen mit Ihren Händen zurück, beugen Sie gleichzeitig den Körper und ziehen Sie den Kopf zurück.

Übung 9. Setzen Sie sich auf einen Stuhl. Hebe den Stock auf. Neigen Sie Ihren Körper nach links und rechts und beugen Sie Ihren Rücken.

Zunächst, bis die richtige Haltung zu Ihrer Gewohnheit wird, versuchen Sie, sich mehrmals am Tag zu kontrollieren und anzupassen.

Gute Haltung bildet eine schöne, leichte Gangart. Bein zuerst an der Ferse absetzen, den Fuß gerade stellen, nicht die Knie beugen. Gangart hängt weitgehend von Ihren Schuhen ab. Sie wollen nicht immer hochhackige Schuhe tragen, Sie werden schnell müde, und der Schritt wird zu kurz, langsam und unnatürlich. In Schuhen ohne Absätze wird der Gang fegend, nachlässig und maskulin, also wählen Sie das goldene Mittel. Um einen guten Spaziergang zu entwickeln, gehen Sie mehr und ändern Sie den Rhythmus des Schrittes. Dies ist die zugänglichste und effektivste Gymnastik.

Darüber hinaus müssen Sie sich ständig selbst überwachen. Schließlich, nachdem sie sich verkleidet, ihre Haare gekämmt und sich in die richtige Reihenfolge gebracht haben, betrachten wir uns zuletzt im Spiegel und heben unseren Kopf, strecken unseren Rücken, dh wir nehmen die Haltung an, die wir besonders mögen. Und dann, nachdem ich weggegangen bin; aus dem Spiegel vergessen wir es, der Kopf wird in die Schultern gezogen, der Rücken ist leicht gebeugt, mit einem Wort bleibt nichts von der stolzen Haltung übrig.

Damit das nicht geschieht, versuchen Sie von Zeit zu Zeit, wie zufällig, Ihr Spiegelbild in einem Glas zu betrachten, das heißt, versuchen Sie sich selbst zu überrumpeln. Du wirst sofort verstehen, wie man wirklich läuft und festhält, und nicht, wenn du in den Spiegel gehst und dich unwillkürlich darauf vorbereitest, dich selbst zu sehen. Zum Beispiel, wenn Sie im Theater sind und die Treppe hinuntergehen, bemerken Sie plötzlich im hinteren Spiegel eine weibliche Figur, die bei jeder Stufe schwer hockt und mit ihren Füßen schleppt, als ob sie Angst hat, Schuhe zu verlieren, oder irgendwie komisch springt beim Gehen schwingen. Und dann komm näher und schauder – aber das bin ich! Mein Gott, habe ich wirklich so einen Spaziergang? Bemerkt? Sehr gut, erzähl es niemandem. Aber von nun an, beobachte jede deiner Bewegungen, als hättest du ein neues Kleid an und du schaust dir die ganze Zeit an. Trainiere zu Hause vor einem großen Spiegel und wo auch immer dich niemand sieht.

Natürlich ist hier Geduld gefragt. Sofort wird nicht funktionieren. Und außerdem müssen wir Kleidung entsprechend ihrer Gangart und Körperhaltung auswählen. Wenn Sie lustlos sind, tragen Sie Kleider und Blusen mit einem losen Rücken, mit einem Zuschlag. Achten Sie darauf, Schulterpolster zu ersetzen. Sie können eine Kokette auf dem Rücken und darunter weichen Handgelenken, näher an den Schultern und nicht in der Mitte des Rückens. Aber tragen Sie auf keinen Fall solche Sachen, die eng um die Figur passen. Und es ist besser, Modelle mit vtachnymi Ärmeln zu wählen, und nicht Raglan schneiden, weil die Linie Raglan Ihre Beule betonen wird.

Oder zum Beispiel, wenn Sie gehen, legen Sie Ihre Beine mit den Zehen nach innen, ganz einfach, ungeschickt. Versuchen Sie zuerst, so zu gehen, dass Sie spüren, dass Ihre Füße Ihre Zehen spreizen. In der Tat werden Sie sie weniger Klumpfuß, bestenfalls parallel zueinander setzen. Und zweitens, tragen Sie keine Stöckelschuhe, denn sie machen Sie, der Klumpfuß ist noch auffälliger, außerdem beginnen sich die Absätze nach innen zu biegen.

Ein anderes Beispiel. Sie sind es gewohnt, in einem weiten Schritt zu gehen. Daher ist es besser, in Hosen oder einem geraden Rock zu gehen, zumindest in einem Rock in einer Falte, aber nur keine Röcke mit Rüschen tragen, mit unteren Röcke, wählen Sie in der Regel Kleidung von einfachen, freien Formen, meist Sport oder Klassik. Kokette ryushechki, Spitze, Schleifen, “Damen” Hüte sind gut nur für Frauen mit anmutigem Gang. Aber wenn Sie öfter Schuhe mit hohen Absätzen tragen, wird es Ihnen helfen, den Gang zu korrigieren, weil Ihre Schritte unvermeidlich kleiner werden.

Gang und Haltung hängen in vielerlei Hinsicht von der Stimmung und dem Wohlbefinden ab. Ein und dieselbe Frau kann anders aussehen und sich anders verhalten, vielleicht, schön und hässlich sein. Du musst bemerkt haben, da ist eine Frau – ein trauriges, müdes Gesicht, eine schwere, müde Gangart, hängenden Schultern, einen gebeugten Rücken. Plötzlich trifft sie völlig unerwartet ihre alte Bekanntschaft. Und die Frau ist vor unseren Augen verwandelt.

Stattliche Haltung, leichte Gangart