So lagern Sie Kleidung und Schuhe

So lagern Sie Kleidung und Schuhe

Lagerung von Pelz – und Wollprodukten

– Pelz – und Wollprodukte sollten an einem trockenen Ort gelagert werden, jedoch nicht in der Nähe von Batterien oder Öfen.

– Zum Schutz vor Staub und Motten empfiehlt es sich, eine Abdeckung aus dichtem Stoff oder Papier darauf zu legen.

– Taschen mit Mottenkugeln sollten in Taschen von Pelzprodukten gelegt und an das Futter genäht werden.

– Wenn Pelz – und Wollprodukte in Koffern liegen, sollten diese Dinge in Papier getaucht werden, das mit einer Lösung von “DDT” getränkt ist. Dabei ist zu beachten, dass Naphthalin oder Pulver “DDT” nur auf Papier gegossen wird.

– Kleine Wollsachen: Strümpfe, Socken und alte Sachen werden in Kissenbeuteln oder Beuteln aufbewahrt, in einer fest verschlossenen Schachtel oder in einer Schachtel, auf deren Boden Naphthalin gegossen wird.

– Schuhe auf einem Pelzfutter sollten gereinigt, getrocknet und dann in Beutel mit Mottenkugeln gegeben werden. Halten Sie diese Schuhe am besten in Papier eingewickelt.

– Um Eier und Mottenlarven zu entfernen, ist es notwendig, Dinge im Freien zu schütteln oder zu reinigen, indem man sie anderthalb Stunden in der Sonne hält.

Pflege von Hüten

– Beim Reinigen der Kopfbedeckung müssen diese zuerst von Staub gereinigt werden.

– Filzhüte werden gut mit Ammoniak in der Hälfte mit Wasser gereinigt. In der Lösung wird ein kleines Stück grobes Tuch angefeuchtet und mit kontaminierten Bereichen abgewischt, wobei zu berücksichtigen ist, dass das Produkt nicht stark benetzt werden kann, da sich sonst seine Form verschlechtert.

– Danach den Hut mit einem trockenen sauberen Tuch abwischen, mit einer harten Bürste trocken bürsten und trocknen.

– Gestrickte wollene und flaumige Hüte, sowie Barette sollten nicht gewaschen werden, aber mit einer Mischung (in Form von Brei) von gebranntem Magnesium und Benzin gereinigt werden. Die resultierende Paste reibt die Produkte und dann sorgfältig abgewischt.

– Um eine Samt – oder Samtbarette zu erneuern, ist es notwendig, sie mit einem sauberen Lappen zu füllen, um sie in Form zu halten und sie über einem Topf mit kochendem Wasser zu halten.

– Der Velourhut wird mit kochendem Wasser über den Topf gehalten und das Produkt mit einer weichen Bürste leicht angepinselt.

– Ein weißer Strohhut wird mit einer Zahnbürste zuerst in warmer Seifenlösung und dann in Wasser angefeuchtet. Zum Bleichen wird der Hut mit einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung angefeuchtet, getrocknet und mit einem nicht brennbaren Eisen geglättet.

Schuhpflege

– Staub und Schmutz entfetten die Haut, so dass Schuhe sofort nach dem Entfernen gereinigt werden sollten, mit einer dünnen Schicht Creme schmieren.

– Hart, ausgetrocknet die Haut gut mit Rizinusöl oder Pflanzenöl erweichen.

– Nasse Schuhe sollten mit einem trockenen Tuch abgewischt werden, mit Rizinusöl gefettet, mit alten Zeitungen gefüllt werden, in die richtige Form gebracht und auf der Seite trocknen lassen, damit die Sohlen in der Luft sind. Trocknen Sie es in der Sonne oder am Feuer sollte nicht sein.

– Lackierte Schuhe werden leicht mit Sahne geschmiert und von Heizgeräten ferngehalten. Um es zu reinigen, müssen Sie den Staub entfernen, die Schuhe mit einer geschnittenen Zwiebel und dann mit einem weichen Tuch reiben.

– Um braune Schuhe oder Schuhe von Schmutz und Flecken zu reinigen, 3 Teelöffel Milch mit 1 Teelöffel Terpentin mischen, den Wattestäbchen mit Schuhen anfeuchten, dann mit einem weichen Tuch abwischen und Creme auftragen.

So lagern Sie Kleidung und Schuhe