Prävention von Beinkrankheiten

Prävention von Beinkrankheiten

Krampfadern

Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch verdrehte, knotige, mit einer stagnierenden Blutader – es ist nicht verwunderlich, dass Frauen mit Krampfadern ihre Beine verstecken, Hosen und lange Röcke anziehen, unabhängig vom Wetter, auch in der Hitze.

Beitrag zur Entwicklung der Krankheit:

– Schwangerschaft,

– Fettleibigkeit,

– langer Aufenthalt in stehender Position,

– angeborene Bindegewebsschwäche,

– einen Strumpf mit engen Gummibändern tragen.

Beine schwellen an, es gibt Schweregefühle, Müdigkeit, Beine schmerzen. Und je mehr Zeit Sie auf Ihren Füßen verbringen, desto ausgeprägter werden die Symptome. Manche klagen nachts über Muskelkrämpfe. Frauen leiden oft jahrelang unter Krampfadern, bevor sie Hilfe suchen

Die Prävalenz dieser Krankheit ist sehr hoch: Eine von fünf Frauen leidet darunter. Krampfadern treten häufig auf oder werden nach der Schwangerschaft stärker bemerkbar. Aber sie können in der Adoleszenz und sogar früher auftreten.

Leider gibt es einen Standpunkt, dass Krampfadern nicht schaden, dass das größte Problem, das sie verursachen, eine hässliche Erscheinung und damit verbundene Erfahrungen ist. Aber das ist nicht so.

Diese Abweichung von der Norm ist mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden. Im Laufe der Zeit beginnen Krampfadern zu entzünden oder die Beine anschwellen, sie erscheinen nicht heilende Wunden. Im schlimmsten Fall bilden sich Blutgerinnsel in den entzündeten Venen, blutgequollene Venen beginnen zu bluten.

Hier sind einige wichtige Tipps, die Ihnen helfen können, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

Um Blutabfluss zu verursachen, versuchen Sie so viel wie möglich, Ihre Füße in einer erhöhten Position zu halten.

Tragen Sie spezielle Strümpfe. Elastische Strümpfe üben Druck auf die Venenwände aus, das Blut aus den oberflächlichen Krampfadern kehrt zum totalen Blutfluss zurück.

Vergessen Sie nicht, ständig Ihrem Lieblingsprogramm zu folgen. Besonders wirksam verbessern sie die Blutzirkulation in den Beinen beim Gehen und Schwimmen, wodurch Komplikationen wie das Auftreten von Geschwüren durch Verletzung des venösen Abflusses zuverlässig verhindert werden.

Vermeiden Sie längeres Stehen an einem Ort und längeres Sitzen in einer Position. In solchen Fällen stürzt das Blut zu den Beinen und übt zusätzlichen Druck auf die veränderten Venen aus.

Tragen Sie kostenlose Dessous. Eng anliegende Kleidung schränkt die Durchblutung ein.

Wenn Sie längere Zeit unterwegs sind – in einem Flugzeug, Zug oder Auto -, machen Sie häufig Aufwärmbewegungen. Gehen Sie zu einer Diät, wenn Sie übergewichtig sind. Je schwerer Sie sind, desto schlimmer für Ihre Krampfadern.

Volks Rezepte für Krampfadern

Zuallererst – von ihrer Diät irgendwelche Süßigkeiten und Süßigkeiten auszuschließen.

Morgens auf nüchternen Magen und abends mit zwei Teelöffeln Apfelessig und zwei Teelöffeln Honig auf ein Glas abgekochtes Wasser trinken. Die Adern werden morgens und abends von unten nach oben mit Apfelessig beschmiert.

Eine andere Methode der Behandlung ist, die Vene mit Ihrem eigenen Urin zu schmieren, es in der Sommersonne gut zu erwärmen und dann zu spülen

Warmes Wasser. Jedes Mal nach einem weiteren Wasserlassen, schmieren, erwärmen, abspülen. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Wochen.

Aromatherapie

Geben Sie den Beinen Ruhe, ziehen Sie die Füße vorzugsweise über die Hüften und massieren Sie dann die Bereiche oberhalb der Krampfadern. Die Bewegungen während der Massage sollten nach oben zum Herzen gerichtet sein. Durch die Zugabe von ätherischen Ölen reduziert eine solche Massage die Ansammlung von Blut in den Venen.

Sie helfen Zypressen, Kamille und Wacholderöl. Zuvor sollte jeder von ihnen ihre zwei Prozent Lösung in gereinigtem Pflanzenöl machen.

Kräutermedizin

Als topische Behandlung wird empfohlen, zwei oder drei Mal am Tag auf den betroffenen Bereich oder Hasel Tinktur Marigold Virginia, mit Wasser in einem Verhältnis von 50 verdünnt anzuwenden: 50. Verwendung Kräuter wird als Infusion von Lindenblüten empfohlen innen: jeden Tag eine Tasse Getränk periphere Durchblutung zu verbessern.

Rosskastanie stärkt Blutgefäße. Es kann in Form von Tinktur eingenommen werden – zwanzig Tropfen morgens und abends täglich für sieben bis zehn Tage.

Naturheilkunde

Wechseln Sie heiße und kalte Fußbäder oder gießen Sie die Füße mit kaltem Wasser. Gehen Sie mehr zu Fuß; Erinnern Sie sich an eine so nützliche Form der Übung wie Schwimmen. Beseitigen Sie den Alkoholkonsum.

Wenn Sie übergewichtig sind, versuchen Sie es dauerhaft zu reduzieren.

Eine weitere nützliche Substanz ist Vitamin C (bis zu 500 mg täglich). Bei einer Langzeitbehandlung viel frisches Obst und Gemüse und weniger Fett essen.

Pilzerkrankungen von Haut und Nägeln

Betroffen sind in der Regel die Haut und Nägel nur Füße, meist bei Erwachsenen; oft verläuft der Krankheitsverlauf mit allergischen Hautausschlägen.

Bei dieser Nagelerkrankung (meist sind die Nägel des ersten und fünften Fingers betroffen) treten gelbe Flecken und Streifen auf, die langsam zunehmen, das Wachstum der Nagelplatte und die Verdickung ihres Randes beitreten. Dies führt in Zukunft zu einer Verformung und Zerstörung des Nagels.

Der Fußpilz beginnt hauptsächlich im Sommer. Verstärktes Schwitzen, unzureichendes Austrocknen der Füße nach dem Baden tragen zur Einführung des Pilzes bei.

Besonderes Augenmerk sollte auf den sorgfältigen Umgang mit Läsionen gelegt werden. Der Patient sollte täglich warmes Fußbad mit Kaliumpermanganat machen.

Was du dir merken musst:

– Waschen Sie Ihre Füße täglich (am besten mit kaltem Wasser und Seife) und wischen Sie sie gründlich ab.

– Wechseln Sie jeden zweiten Tag Socken und Strümpfe;

– Verwenden Sie keine Schuhe von jemand anderem;

– eigene Gummisandalen oder Hausschuhe für Bad, Dusche, Pool;

– Zum Aushärten der Ledersohlen empfiehlt es sich, während der heißen Jahreszeit barfuß auf dem Sand oder Gras zu laufen.

Volksrezepte für Pilzinfektionen

Wenn die Schritte betroffen sind und herkömmliche Behandlungsmethoden (Salben wie “Mycoseptin” etc.) nicht helfen, versuchen Sie, Ihre Füße mit Bädern aus Veronica Gras zu heilen: zwei Stiele pro Liter Wasser kochen für fünf Minuten und steigen für 10-15 Minuten auf. Der Verlauf der Behandlung hängt von der Schwere der Krankheit ab: von drei bis fünfzehn Bäder.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund dieses Rezept nicht anwenden können, verwenden Sie Fußbäder im Milchextrakt. Auf einen Eimer mit kochendem Wasser ein Bündel Milkweed (100-150 g) geben, bis die Temperatur des Wassers für die Füße erträglich wird. Weichen Sie Ihre Füße vor dem Schlafengehen ein. In der Nacht gut verpackte Füße mit Wollbinden (Schal, Schalldämpfer usw.).

Infusion von Milkweed Garten.

Hundert Gramm Gras-Milkweed pour steil kochendes Wasser, bedecken Sie die Pfanne mit einem Deckel und kochen bei schwacher Hitze für zehn Minuten. Dann abkühlen, durch Gaze abseihen. Eine warme Brühe wird für ein Bad verwendet, in dem die Füße schweben.

Bevor Sie zu Bett gehen, waschen Sie Ihre Füße gut und tauchen Sie sie in starken Weinessig ein. Tragen Sie auch nachts Socken, die mit Essig getränkt sind, und ziehen Sie sie nicht aus.

Pfefferminzpaste

: Pfefferminzblätter gründlich im Mörser und salzen und diese Paste auf die betroffenen Stellen auftragen.

Reiben Sie die wunden Stellen mit frischem Zitronensaft.

Knoblauch-Mischung.

Geriebener Knoblauch wird mit Butter im Verhältnis 1: 1 gemischt und auf den erkrankten Bereich gelegt. Verband die Füße und ändern Sie die Bandage einmal täglich bis zur Genesung.

Teer Birke.

Teer – 25 g, Eiweiß Huhn – eins, Schwefel – ein Teelöffel, Honig – 25 g. Alle Komponenten sind gemischt und auf wunde Stellen aufgetragen. Dieses Mittel hilft auch bei Ekzemen.

Reiben Sie die Zwiebeln auf einer Reibe, drücken Sie den Saft und mischen Sie mit Honig im Verhältnis 1: 1, schmieren Sie die resultierende Mischung von wunden Stellen.

Gehe barfuß auf den Morgentau.

Ekzem

Diese Krankheit ist allergisch und bezieht sich auf Dermatitis.

Dermatitis bedeutet Hautentzündung, aber Ärzte verwenden diesen Begriff, um eine bestimmte Gruppe von entzündlichen Hauterkrankungen zu bestimmen.

Klinisch manifestieren sich mehr oder weniger deutlich umrissene Hautrötungen, meist begleitet von mäßigem oder starkem Juckreiz.

Die häufigste Ursache von Ekzemen ist übermäßiges Waschen ohne die Verwendung von Emollients, sowie andere lokale Reizstoffe:

– Wolle,

– Synthetische Materialien,

– Mineralöle,

– Lösungsmittel,

– Sand.

Die Verschlimmerung der Krankheit provoziert:

– Tabakrauch,

– Tierhaare,

– Hausstaubmilben,

– Schimmel,

– verstärktes Schwitzen.

Volksmedizin für Ekzeme

Dekokt von Birkenknospen.

Ein Glas Birkenknospen wird mit einem Glas kochendem Wasser gebrüht und 20 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Nach dem Abkühlen durch Gaze abseihen. Es wird als Fußbad verwendet.

Abkochung von den Wurzeln der Klette.

Ein Esslöffel geschnittene Klettenwurzeln gießen zwei Tassen kochendes Wasser, kochen für eine halbe Stunde; abkühlen lassen und abtropfen lassen. Es wird einmal täglich oral angewendet.

Infusion von Schafgarbe.

Fünfzig Gramm Milfoil Gras gießen ein Glas mit kochendem Wasser und fügen Sie fünfzig Gramm Ringelblume, dann bestehen Sie für zwei Stunden und kühlen. Die belastete Infusion kann sowohl äußerlich (schmier kranke Hautstellen) als auch innen – einen Esslöffel vor den Mahlzeiten – verwendet werden.

Bei trockenen Ekzemformen haben auch Kompressen aus frischem Cranberrysaft eine gute Wirkung.

Es wird festgestellt, dass der Hautzustand mit Ekzem durch regelmäßige Darmwäsche in Kombination mit äußerer Anwendung von natürlichem Karottensaft signifikant verbessert wird. Trinken Sie täglich frisch zubereiteten Saft für zwei bis drei Gläser vor den Mahlzeiten.

Andere Rezepte

Nach dem Baden die betroffene Haut mit einer Mischung aus Sonnenblumenöl und Essig im Verhältnis 1: 1 bestreichen.

Kranke Stellen sind mit einer Mischung aus gleichen Teilen Benzin und Pflanzenöl verschmiert.

Tabletts für Füße mit dem Zusatz von Backpulver (ein Teelöffel pro Liter warmes Wasser).

“Knochen” oder Vergrößerung des Daumengelenks

In unserer Kraft, den Prozess der Verformung des Fußes zu stoppen und seine Muskeln zu stärken. Vor allem ist es notwendig, bequeme Schuhe zu tragen; In einigen Fällen ist es notwendig, spezielle Schuhe zu tragen oder Ristauflagen zu verwenden. Als nächstes sollten Sie die folgenden einfachen aber effektiven Spezialübungen durchführen:

Sitze auf einem Stuhl, lege deine Beine um 20 Zentimeter über den Boden, zieh deine Socken so weit wie möglich heraus und ziehe sie dann zu dir.

Drehen Sie die Stopps abwechselnd nach rechts und links und verzögern Sie jede Bewegung für einige Sekunden.

Setze dich auf den Boden, die Füße vor dir, umklammere deine Zehen mit deinen Händen und ziehe dich so, dass die Fersen vom Boden kommen. Halte diese Position so gut wie möglich.

Auf dem Boden sitzend sammeln Sie kleine Gegenstände mit Ihren Zehen.

Es wird empfohlen, diese Übungen so oft wie möglich und während des ganzen Tages, aber mindestens zweimal täglich durchzuführen.

Wenn die regelmäßige Durchführung der Gymnastik mit anderen Behandlungsmethoden – Massage und Fußbäder – kombiniert wird, ist es oft möglich, das Wachstum des “Steines” ganz aufzuhalten.

Bäder

Wohltuende entspannende Bäder mit dem Zusatz von Meersalz oder Kräutersud. Meistens verwenden Abkochungen von Schöllkraut, Oregano oder Ringelblume.

Beispiele:

Zwei Esslöffel einer Mischung aus Kamille, Leinsamen und Tannennadeln werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen.

Ein Esslöffel Ringelblumenblüten wird in einem Liter kochendem Wasser gebrüht.

Ein Esslöffel Senfpulver wird in 1/2 l warmes Wasser gezüchtet und 1 Liter kochendes Wasser gegossen. Das Bad dauert 30 Minuten. Danach ist es ratsam, Wollsocken zu tragen.

Nachdem Sie ein Bad gemacht haben, wischen Füße und legen eine Hautfettcreme auf die Haut. Dann die Massage: Mit sanften Knetbewegungen die Fußsohlen massieren, beginnend mit den Fingern bis zur Ferse. Kneten Sie jeden Knochen und besonders den erkrankten Bereich gründlich.

Ein wundervoller Massageeffekt für die Fußsohlen – rollen um den Boden von festen runden Gegenständen – Flaschen, Tennisbälle und so weiter. Nach 10-20 Minuten können Sie eine angenehme entspannende Wirkung spüren.

Mit Hilfe bestimmter vorbeugender Maßnahmen können Sie den Schmerz loswerden und verhindern, dass die Krankheit fortschreitet. Im Grunde gehen sie auf einen aktiven Lebensstil zurück, ebenso wie Wandern, Schwimmen oder Radfahren. Von großer Bedeutung ist die konstante Erhaltung der Füße in Wärme und Trockenheit, gesunde rationale Ernährung und bequeme, bequeme Schuhe.

Bei einer Entzündung des “Steines”, wenn Schwellungen und Rötungen auftreten, können Sie ein Jodnetz auf die Haut auftragen. Entfernen Sie die Entzündung und Kompressen von frischer Petersilie (statt dessen können Sie Brei aus den Ringelblumenblättern verwenden). Und das Innere wird empfohlen, eine Abkochung von den Blumen des Holunderschwarzen zu nehmen. Zwanzig Gramm Blumen gießen ein Glas mit kochendem Wasser, kochen für 15 Minuten, lassen Sie es brauen und abtropfen lassen. Trinken Sie ein Drittel des Glases, bevor Sie zehn Tage lang essen.

Denken Sie daran, dass oft verschiedene Menschen verschiedene Mittel helfen. Nachdem du es ausprobiert und sichergestellt hast, dass es nicht geholfen hat, geh zum nächsten. Einige von ihnen werden auf alle Fälle helfen.

Blasen

Fast jede Frau steht vor einem so unangenehmen Phänomen wie Blasen. Am häufigsten erscheinen sie aufgrund der Tatsache, dass die neuen Lederschuhe etwas eng sind – oder im Gegenteil, etwas groß ist. Und in diesem Fall und in einem anderen Fall reibt es die Haut und Blasen erscheinen.

Sobald die Blase aufgetaucht ist, beginnt es Ihnen starke Schmerzen zu verursachen, bis Sie Ihre Schuhe entfernen. Diese Formation ist eine weißlich gefärbte Blase, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt ist.

Es gibt zwei Ansätze zur Behandlung von Blasen. Die erste ist, dass sie überhaupt nicht berührt werden müssen, sondern mit Alkohol oder Jodtinktur behandelt werden und eine Mullbinde auftragen. Andere empfehlen, die Blase zu öffnen, indem man sie mit der Spitze einer sterilen Nadel punktiert (die Haut muss in diesem Fall auch vorher desinfiziert werden). Dann wird die Flüssigkeit entfernt (ausgepresst) und ein Pflaster aufgetragen. Aber nachts muss es entfernt werden, damit die Blase trocknen kann.

Wenn die Blase von Ihnen selbst geöffnet wird und Sie ein Bein an das Blut verloren haben, dann werden die Bäder mit dem Zusatz von Kräutern wie Calendula und Kamille, die eine entzündungshemmende Wirkung haben, aufgetragen.

Darüber hinaus gibt es solche Volksheilmittel zur Entfernung von Entzündungen, wie eine gebackene Zwiebel oder rohe Kartoffeln – sie werden in Form von Kompressen verwendet.

Wie bei jeder anderen Krankheit ist die Bildung von Blasen viel einfacher zu verhindern als sie zu behandeln. Da hier vor allem Schuhe gespielt werden, sollte jedes neue Paar vorher getragen werden. Dies geschieht wie folgt: Benetzung der Innenfläche des Schuhs Köln oder Wasser, Baumwollsocken tragen und einige Zeit nach Hause zu gehen, bis Sie sicher sind, dass die Schuhe nie seine Füße reibt.

Schwarze Nägel

Die Nägel bekommen die schwarze Farbe in der Regel mit verschiedenen Verletzungen. Vielleicht hast du etwas Schweres an deinem Bein; aber können Sie Ihre Nägel und Schuhe verletzen – wenn es zu eng, oder wenn man (Laufen) fahren – das heißt, in allen Fällen, in denen die Zehen mit der Kraft in die Socke laufen.

Meistens sind die geschwärzten Fingernägel oder die Lacke schmerzlos, jedoch manchmal gibt es auch die schmerzhaften Empfindungen. Auf jeden Fall sehen solche Nägel nicht sehr gut aus.

Die Behandlung wird reduziert, um das dort angesammelte Blut von der unter der Nagelplatte befindlichen Blutprobe zu entfernen. In der Regel wird dies mit Hilfe einer Nagelpunktion durchgeführt, um eine Abflussmöglichkeit zu schaffen. Es wird empfohlen, hierfür einen Spezialisten zu konsultieren: das Verfahren kann sehr schmerzhaft sein; Darüber hinaus ist bei einer Selbstbehandlung die Möglichkeit einer Infektion unter dem Nagel nicht ausgeschlossen.

Prävention wird auf die Vermeidung von Verletzungen und das Tragen solcher Schuhe, bei denen die Socke nicht zu klein ist, reduziert. Sport nur in speziell entworfenen Schuhen.

Vaskuläre “Sterne”

Das Auftreten dieser rötlichen Venen ist eine Folge der Ausdehnung kapillarer Blutgefäße. Heutzutage ist dies ein sehr weit verbreitetes Phänomen; Wie auch immer es bedauerlich sein mag, der häufigste Grund ist Alkohol und Rauchen. Manchmal entstehen solche “Sternchen” jedoch aufgrund von Bluthochdruck.

Um Gefäßadern loszuwerden, ist es durchaus möglich und zu Hause, Volksheilmittel.

Von den Kräutern können Sie folgendes empfehlen: Calendula, Minze, Kamille.

Geräte Bereiten Sie eine Abkochung von irgendwelchen der oben genannten Kräuter vor: ein Esslöffel trockenes Gras – ein Glas kochendes Wasser; bestehen Sie fünfzehn Minuten. Wenn die Brühe abkühlt, befeuchten Sie ein Stück Weichgewebe und tragen Sie es auf die Haut auf.

Bäder

Verwenden Sie eine Abkochung aus einer Mischung aus gleichen Teilen von Limettenblüten und Kamille.

Gießen Sie drei Esslöffel der Mischung mit einem Liter kochendem Wasser, bestehen Sie für 15-20 Minuten und kühlen Sie ab. Gießen Sie die Brühe mit angenehmem Wasser in das Fußbad. Halte die Beine eine halbe Stunde lang darin.

Koniferenschalen.

Gießen Sie ein Glas Tannennadeln mit zwei Liter kochendem Wasser. Wenn das Wasser auf eine akzeptable Temperatur abkühlt, können Sie einige Tropfen Baldrian-Infusionen hinzufügen, bevor Sie Ihre Füße hineinlegen.

Sie können sich bei einer Fachkosmetikerin bewerben. Heute ist eine Behandlungsmethode aufgetaucht, wie die Wirkung von kleinen Strömungen auf Gefäße. Dies verursacht eine Verringerung der Wand des venösen Gefäßes und die Sternchen verschwinden. Die Methode ist sehr effektiv; Einer seiner Vorteile ist Geschwindigkeit.

Erweiterung der Kapillaren

Bläulich geschwungene Blutgefäße an der Haut der Beine treten mit der Ausdehnung der Venenkapillaren auf. Sie treten häufig bei Personen mit Übergewicht auf oder bei denen, deren Beruf mit einem längeren Aufenthalt an den Füßen verbunden ist. Um einen solchen kosmetischen Defekt zu verhindern und zu behandeln, sollten alle Mittel verwendet werden, die die Elastizität der Wände der Blutgefäße der Haut verbessern: Massage mit Bürsten, Kontrastbäder und so weiter.

Stretching

Stretchstreifen an den Hüften, dem Bauch und den Seiten des Beckens sind nicht direkt mit Cellulite verbunden, sind aber der gleichen Behandlung zugänglich. Diese Streifen entstehen aus Bindegewebsrupturen aufgrund übermäßiger Dehnung von Kollagenfasern. Dies geschieht mit signifikanter Gewichtszunahme (vor allem während der Schwangerschaft), aber auch während der Pubertät oder unter dem Einfluss von falsch ausgewählten Medikamenten oder unzureichender Ernährung.

Störungen können leider nicht beseitigt werden. Ihre Breite und Tiefe kann jedoch durch regelmäßige Massage – gezupft oder geknetet, sowie spezielle Massagegeräte reduziert werden. Zur gleichen Zeit wird ihre rosa oder gelbliche Farbe blaß. Hilfe bei der Behandlung spezieller Medikamente, die auf solchen Wirkstoffen wie Silizium und Algenextrakten basieren.

Gefühl von Fieber in den Beinen

Meistens wird dieses unangenehme Gefühl selbst von einer Anzahl nicht weniger unangenehmer “Ergänzungen” begleitet: Juckreiz, Schwitzen und (oder) ein unangenehmer Geruch. Die Gründe dafür sind oft folgende:

– Stress;

– unzureichende Flüssigkeitsaufnahme während des Tages;

– zu warm, nicht zur Jahreszeit, Schuhe oder Socken;

– lang stehend stehend;

– Überhitzung durch Laufen auf einer heißen Oberfläche (zum Beispiel – barfuss auf dem Sand am Strand).

In der Regel kann diese nicht allzu hartnäckige Empfindung von selbst gehen; Dennoch gibt es Möglichkeiten, die Möglichkeit ihres Auftretens zu verhindern.

Zweimal täglich (morgens und abends) spülen Sie Ihre Füße mit kaltem Wasser und etwas Flüssigseife oder Shampoo.

Versuchen Sie, leichte Schuhe für die Jahreszeit und im Sommer zu tragen – offen und von “atmenden” Materialien, das heißt diejenigen, die frei Luft einlassen.

Achten Sie darauf, viel Flüssigkeit zu trinken.

Wenn du nach Hause kommst, zieh deine Schuhe aus und gehe, wenn möglich, den ganzen Abend barfuss.

Es hilft auch pulverisierte Pfefferminzblätter zu Puder für die Nacht zu pulverisieren.

Fersensporn

Wenn Sie an dieser Krankheit leiden, haben Sie vielleicht das ständige Gefühl, dass sich eine ungeheilte Wunde an Ihrer Ferse geöffnet hat oder dass Sie bei jedem Schritt auf jeden Nagel treten.

Die Ursache kann in einigen Fällen als ernsthafte anatomische Störungen des osteo-ligamentären Apparates des Fußes dienen. Manchmal führen Sporne zu Übergewicht, Laufen, Springen im Sport, langen Beinen und auch alten, abgenutzten Schuhen.

Um die Bildung von Knochenwachstum am Fersenbein (Sporen) zu verhindern, müssen Sie bequeme Schuhe auf einer stabilen Ferse tragen. Wer Sport treibt oder sich lange auf den Beinen halten muss – unter der Ferse empfiehlt sich eine weiche Kissen – oder Fußgewölbestütze unter dem Fußgewölbe. Ziehen Sie tagsüber so oft wie möglich Ihre Schuhe aus und machen Sie eine Aufwärmübung für die Füße.

Eingewachsene Zehennägel

Meistens tritt das Einwachsen des Nagels auf der ersten (großen) Zehe des Fußes auf. Die Ursachen dieses Phänomens sind meist Pilzkrankheiten, schlechte oder analphabetische Nagelpflege, kleine enge Schuhe.

Sobald Sie die ersten Anzeichen (Schmerzen) verspürt und einen eingewachsenen Nagel gefunden haben, sollten Sie sofort handeln. Vor allem, machen Sie ein Fußbad von einem starken Abkochung der Mischung in einem gleichen Verhältnis von Salbei und Schafgarbe, mit dem Zusatz von Meersalz und Teebaumöl. Nun (für mindestens 20 Minuten), brechen Sie Ihre Beine und, nachdem sie trocknen, legen Sie ein Stück Watte sanft unter den wachsenden Teil des Nagels. Verwenden Sie keine scharfen oder metallischen Gegenstände, sondern verwenden Sie einen Holzstab. Lasse die Watte unter dem Nagel liegen, bis sie wächst.

Dann sollte der Nagel über das Wachstum geschnitten werden und scharfe Kanten sorgfältig mit einer Nagelfeile bearbeitet werden.

Wenn Ihre Fingernägel ständig wachsen, brauchen Sie eine ärztliche Beratung.

Schwitzen der Füße, unangenehmer Geruch

Bei übermäßigem Schwitzen müssen Sie zuerst grundlegende hygienische Verfahren durchführen: Waschen Sie Ihre Füße täglich, wechseln Sie häufig Ihre Strümpfe, Socken, lüften Sie Ihre Schuhe.

Effektive tägliche Bäder von Heilkräutern sind wirksam.

Birke.

Bereiten Sie eine Infusion von frischen Blättern (1: 3) oder getrocknet (1:10) vor. Das Bad ist für 10-15 Minuten fertig, dann wird die Haut trocken gewischt. Das Verfahren wird am Anfang 3 Mal pro Woche, dann 1 Mal durchgeführt.

Eichenrinde.

300 g Rinde werden 30 Minuten in 2 Liter Wasser gekocht, filtriert, weitere 2 Liter Wasser hinzugefügt. Das Bad dauert 20-30 Minuten.

Vogelkirsche.

Bereiten Sie die Infusion oder Abkochung der Blätter vor (1:10). Die Verfahren werden 10-15 Minuten 2-3 mal pro Woche durchgeführt. Es ist gut, eine Infusion von Kiefernnadeln in diese Bäder zu geben.

Nicht nur Stoffe pflanzlichen Ursprungs werden verwendet – Bäder mit Essig (zwei oder drei Esslöffel pro Liter Wasser) sind gut bedient – für fünf Minuten.

Eine gute Wirkung ist gegeben und tägliche Pulver aus gleichen Mengen Talk, Borsäure und Alaun.

Eines der effektivsten Mittel gegen das Schwitzen der Füße ist Lassar-Paste (oder Teymurova-Paste), die in Apotheken verkauft wird.

Eine allgemeine Verringerung des Schwitzens wird durch solche Verfahren wie kontrastierende Schalen erleichtert. Es ist sinnvoll, möglichst viel frisches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, das Vitamin A und Chlorophyll enthält. Vermeiden Sie scharfes Essen – Knoblauch, Zwiebel, schwarzer Pfeffer.

Schließlich wird empfohlen, die Schuhe täglich zu wechseln und sorgfältig zu trocknen (z. B. ein wenig Backpulver einfüllen).

Prävention von Beinkrankheiten