Peeling

Peeling

In unserer Sprache, das Wort “Peeling” erschien vor relativ kurzer Zeit, aber das Verfahren durch das Wort impliziert, schnell an Popularität gewonnen, wie es den Anschein, erfrischend und Verjüngung der Haut zu verbessern hilft. Verfahren, wird der Name aus dem englischen Wort “peel” kommt, bringt Begriffe wie zusammen “schälen, schälen, gereinigt.”

Peeling ist ein kosmetischer Eingriff, bei dem die Haut gründlich gereinigt wird, um ihre Gesundheit zu verbessern und ihr Aussehen zu erhalten. Dabei wird die verhornte Hautschicht mit Hilfe verschiedener Kosmetika entfernt. Das Verfahren wird normalerweise verwendet, um die Oberfläche der Haut mit verschiedenen Fehlern (Narben, Dehnungsstreifen, Falten) zu glätten, daher wird das Verfahren auch Schleifen genannt. Die Tiefe des Peelings ist oberflächlich, medial und tief.

Peeling Schicht nach Schicht von toten Zellen, das Peeling macht die Haut leichter und dünner, so wird das Verfahren auch manchmal verwendet, um pigmentierte Flecken zu beseitigen. Ein sehr wichtiger Effekt des Peelings ist die Intensivierung der Erneuerung der epidermalen Zellen, die Synthese von Kollagen, Elastin und Glykosaminoglykan in der Dermis, so dass es erfolgreich verwendet wird, um die Regeneration alternder Haut zu stimulieren.

Nebenbei geschieht das Peeling, es ist mechanisch, chemisch und physikalisch. Mechanische umfasst Mikrodermabrasion, klassische Dermabrasion. Chemisches Peeling kann chemisch und enzymatisch sein, und physikalisches Peeling kann Ultraschall und Laser sein.

Chemische Peelings sollten nur in einer medizinischen Einrichtung nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Ein Facharzt für Dermatologie muss das Verfahren durchführen. Während der Operation ist die Haut freigelegt

Tiefes Peeling. Chemische Peelings – sie werden auch Keratoli-Kami genannt – werden in Kosmetiksalons durchgeführt, wobei zu diesem Zweck Mittel verwendet werden, die auf einem niedrigen Gehalt an Glycol – oder Phenolsäuren basieren. Diese Peelings sind in Form einer Lotion oder eines Gels erhältlich, die mit einem Pinsel aufgetragen und nach 10-15 Minuten abgewaschen werden.

Enzym (enzymatische) Peelings peelen abgestorbene Zellen auf und spalten ihre “Stücke”, was ihre leichtere Entfernung von der Hautoberfläche erleichtert. Bei solchen Verfahren werden häufig Papaya-Enzyme verwendet.

Enzympeelings werden gewöhnlich in Form von Pulvern hergestellt. Unmittelbar vor dem Verzehr werden sie üblicherweise mit warmem Wasser oder Milch zu einer Konsistenz von Sauerrahm verdünnt. Nach 10-15 Minuten mit Wasser abspülen. Dieses Mittel existiert auch in Form von Gelen und Emulsionen, sie werden jedoch nur für sehr leichte Pfähle verwendet. Für fettige und ölige Problemhaut verwenden Sie Medikamente, die die Schwellung von Keratin verursachen, – cremige Produkte mit Tensiden, die die Schwellung von Keratin hervorrufen, nach denen tote Zellen leicht entfernt werden.

Peeling