Massage für alle

Massage für alle

Heute sprechen wir über eine Rückenmassage. Glauben Sie mir, es lohnt sich, eine separate Lektion zu geben: Die Wirbelsäule ist wie der Kern unseres gesamten Knochensystems, ihre Verformung führt zur Entwicklung einer schweren Krankheit – Osteochondrose.

Außerdem sind alle unsere inneren Organe durch Nervenwurzeln mit dem Rückenmark verbunden, so dass bei Veränderungen der Wirbelsäule unerwartete Erkrankungen der Leber, des Herzens, der Drüsen der inneren Sekretion auftreten können…

Was können wir tun, um unsere Wirbelsäule zu schützen? Sie wissen schon: Vermeiden Sie Unterkühlung, scharfe Rucke und Drehungen, übermäßige körperliche Anstrengung. Stärken Sie Ihren Knochenapparat systematisch mit Hilfe von körperlichem Training, Sport. Und natürlich die Akupressur der entsprechenden reflexogenen Zonen! Nicht nur um die Rückenmuskulatur zu stärken, sondern auch um verschiedenen schmerzhaften Zuständen der inneren Organe vorzubeugen, deren Verbindung mit der Wirbelsäule wir schon besprochen haben.

Was ist diese reflexogene Zone? Um sich besser daran zu erinnern, teilen Sie sie in 5 Gruppen ein. Schauen Sie, bitte, auf der Zeichnung, es zeigt deutlich, wie die Zonen in Gruppen unterteilt sind.

Akupressur der Reflexzonen der 1. Gruppe wird bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. Zonen der 2. Gruppe sind mit dem Herz-Kreislauf-System verbunden, Massage lindert oder reduziert Schmerzen im Herzen, nervöse Spannung, normalisiert das Herz, senkt den Blutdruck (wenn nötig, im Gegenteil, erhöhen Sie den Druck, wenden Sie die stimulierende Methode der Akupressur). Die Massage der Zonen der dritten Gruppe wirkt sich positiv auf die Arbeit der Leber und der Gallenblase aus, die vierte auf Indiskretionen, die mit der Arbeit des Magens, des Darms und der Schmerzen im unteren Rückenbereich verbunden sind. Und schließlich, Akupressur der reflexogenen Zonen der 5. Gruppe fördert die normale Aktivität der Nieren, Blase, Geschlechtsorgane.

Wir beginnen Akupressur mit einem oberflächlichen Streichen der reflexogenen Zonen in Richtung vom Kreuzbein zum Interklingenbereich. Dann arbeiten wir mit den Methoden, die wir bereits studiert haben, an den Zonen selbst – den Fingerknöcheln, dem Handballen und den Fingergelenken, die zu einer Faust zusammengedrückt werden, mit der richtigen Massagetechnik (aufregend oder beruhigend).

Besondere Erwähnung auf der Massage die Rückseite des Halses sein soll (siehe. Abb.). Sorgfältig Massage: Wirbelsäule in diesem Bereich spröde, hier sind die wichtigsten “Kommunikation” der Kreislauf – und Gefäßsystemen kann eine dramatische Auswirkungen auf den Nackenbereich Ohnmacht führen, Verletzungen.

Und jetzt die Hausaufgaben.

Merken Sie sich den Ort und den Wert der reflexogenen Zonen des Rückens und des Rückens des Halses, erarbeiten Sie Akupressur der Lendengegend.

Erlernen Sie die Technik der Punktmassage des Halses mit den Pads von vier Fingern gleichzeitig – zuerst von einer Seite und dann von beiden.

Am Morgen nach dem Gymnastik, führen Sie eine Punkt-für-Punkt-Methode der Reflexzonen auf dem Rücken (Gruppen 4 und 5), es wird dazu beitragen, die vitale Aktivität des Körpers zu stimulieren.

Massage für alle