Masken und Cremes

Masken und Cremes

Masken – das einfachste, bequemste, sehr effektive und gleichzeitig relativ günstige Verfahren zur Pflege von Gesicht und Körper. Bei richtiger Durchführung gibt es ein positives Ergebnis. Masken aktivieren die Durchblutung, verbessern die Ernährung der Haut. In der Regel werden sie nach einer leichten Massage am besten aufgenommen. Sie können mit einem Dampfbad, kaltem oder heißem Dampf und Kompressen sowie Gesichtsreinigern kombiniert werden.

Körpermasken wirken vor allem reinigend: Sie straffen Poren, entfernen abgestorbene Hautschüppchen und wirken entzündungshemmend und tonisierend. Masken pflegen die Haut mit biologisch aktiven Elementen und aktivieren den Stoffwechsel.

Die Maske bedeckt die Haut mit einem fast undurchlässigen Film. Unter dem Einfluss von Hitze, die sich unter ihr ansammelt, werden die Poren geöffnet und die Wirkstoffe dringen besser in die Haut ein. Wenn Sie ein warmes feuchtes Tuch, Polyethylenfolie oder Aluminiumfolie auf die Maske auftragen, wird der Effekt verstärkt.

Alle Masken bestehen aus Grund – und Zusatznährstoffen und oft aus medizinischen Bestandteilen. Die Grundlage können pflanzliche oder tierische Fette, Hafermehl oder Weizenmehl, Eigelb oder Eiweiß, verschiedene pulverförmige Substanzen sein. Es kann weißer Lehm, Talkum, Magnesiumoxid sein. Als zusätzliche Nahrungsbestandteile können Bleichmittel, Wasser-, Frucht-, Gemüse – und Kräutersäfte verwendet werden.

Frauen nach 30 Jahren von nahrhaften Masken sollten regelmäßig verwendet werden, es ist ratsam, kosmetische Prozeduren Kurse durchzuführen: 2-3 mal pro Woche.

Praktisch jede Maske hat eine komplexe Wirkung auf die Haut. Durch den Grad der Exposition gegenüber der Haut werden die Masken in reinigende, nährende, feuchtigkeitsspendende, tonisierende, sich verengende Poren unterteilt, die beruhigend wirken. In der Konsistenz – auf flüssig, pastös, Film, cremig, wachsartig. Besonders ist nötig es die medizinischen Masken zuzuteilen, die bei den verschiedenen Infektionen der Haut verwenden. Anti-Aging-Masken verhindern eine vorzeitige Hautalterung. Sie verbessern das Aussehen, straffen die Haut.

Früher hatten Frauen nicht die Möglichkeit, Kosmetikmasken zu kaufen, sie kochten sie zu Hause und nutzten das, was im Haushalt vorhanden war. Und ich muss sagen, dass der Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit recht ordentliche Ergebnisse erzielt hat.

Maskiere Überlagerungsregeln

1. Nach den Regeln sollte der Körper vor dem Auftragen der Maske gründlich gewaschen oder mit einer speziellen Lotion gereinigt werden, nur in diesem Fall kann er die Wirkstoffe gut aufnehmen.

2. Dicke Masken sollten mit einem Holzspachtel, geleeartig – mit einem Pinsel aufgetragen werden.

3. Nachdem die Maske aufgetragen wurde, ist es am besten, sich hinzulegen, so dass die Beine leicht angehoben sind (unter ihnen kann man ein Kissen legen). Ruhe, du solltest dich entspannen, dich nicht bewegen, es ist ratsam, nicht zu reden.

4. Halten Sie die Maske so lange wie in der Verordnung empfohlen, in der Regel 15-20 Minuten. In der Regel reicht diese Zeit für die Ernährung, Muskelaufbau und Reinigung des Körpers aus.

5. Entfernen Sie die Masken mit Ölen, Sie brauchen einen feuchten Tampon oder mit einer Serviette, den Rest einweichen – mit warmem Wasser mit Nährstoffen abwaschen.

6. Die Haut kann nicht in jedem Fall zu reiben und strecken, selbst wenn die Maske mit großen Schwierigkeiten entfernt wird. Es ist besser, zu warten, bis sie unter der Einwirkung von Wasser bei Raumtemperatur weich wird.

7. Nach dem Entfernen der Maske ist es notwendig, (je nach Hauttyp) eine pflegende oder feuchtigkeitsspendende Creme aufzutragen.

Die übliche Maske wird in kaltem Zustand auf die Haut aufgetragen. Nach dem Trocknen bildet die Zusammensetzung eine luftdichte Schicht auf der Haut. Sie können die Maske nicht nur auf das Gesicht, sondern auch auf den Hals, den Dekolletébereich und andere Körperteile auftragen.

Um die flüssigen Produkte zu verdicken zugegeben Stärke zu maskieren, Hafermehl, Kleie oder Roggenbrot. Es gibt eine andere Art und Weise: in mehreren Schichten mit einem weichen Tuch oder Gaze und eine Maske falten (Saft, Brühe, Grütze), ist es zunächst gelten, und erst dann an den Körper.

Gemeinsame Masken verursachen einen erhöhten Stoffwechsel, aktivieren die Aktivität der Talgdrüsen. Hautton steigt, es gibt eine Abstoßung von toten Zellen, und junge Zellen sind an der Spitze, auf der Oberfläche der Haut.

Maskenpackungen werden in einer warmen Form auf die Haut aufgetragen. Ihr Hauptziel – die Einführung der notwendigen Nährstoffe in die Haut. Die Maskenumhüllung wirkt auf die tieferen Hautschichten wirksamer als die übliche Maske. Danach wird der Körper oder das Gesicht mit Gaze oder einem Handtuch bedeckt. Als Ergebnis wird ein poröser Film auf der Haut gebildet, der durch die Luft strömt und leicht mit warmem Wasser abgewaschen wird.

Masken zu Hause.

Der Zweck von kosmetischen Masken und ihre Zusammensetzung sind sehr unterschiedlich. Die Technik der Hautvorbereitung und – behandlung ist jedoch die gleiche. Denken Sie daran: Für die Maske werden nur frische und gutartige Produkte verwendet. Reinigen, mahlen und mischen Rohstoffe für die Maske, es ist auf die maximale Sauberkeit zu achten. Gemüse-Masken können 3-4 mal pro Woche angewendet werden.

Es wird empfohlen, Masken nach den zuvor beschriebenen Verfahren zu verwenden. Eine sorgfältige und geduldig durchgeführte Behandlung mit Heilpflanzen verbessert den Hautzustand. Denken Sie nicht, dass nur exotische Cremes mit lauten Namen Sie schön machen werden. Nicht weniger nützlich können Kräuter und Blumen, irgendwelche Beeren oder Früchte sein.

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Kosmetikprodukte Extrakte und Konzentrate bestimmter Pflanzen enthalten, die sich wohltuend auf die Haut auswirken – sie reinigen, nähren, verjüngen und schützen sie. Ihre Wirkung ist jedoch manchmal nicht besser als natürliche Kräuterkosmetika. Seit undenklichen Zeiten verwendeten Frauen Grüns für ihre Schönheit: Kräuter, Blätter, Blumen. Und heute verpassen wir keine Gelegenheit, zu Hause eine “Schönheitsmaske” aus Kräutern zu machen. Für Kräutermasken eignen sich nicht nur frische, sondern auch getrocknete Pflanzen. Es ist besser, sie selbst zu sammeln, aber Sie können die Dienste einer Apotheke nutzen, um die fehlenden Zutaten zu kaufen. Masken von Kräutern und Grüns sind sehr effektiv, und Rezepte für ihre Zubereitung zu Hause sind mehr als genug.

Masken und Cremes