Kosmetische Mittel zur Fußpflege

Kosmetische Mittel zur Fußpflege

Formulierungen von Fußcremes basieren auf den gleichen Prinzipien wie alle anderen Cremes. Zur Pflege der Fußhaut werden mehr feuchtigkeitsspendende Cremes verwendet, die leicht und fettarm sind.

Bei der Pflege der Füße werden Campher-haltige Cremes verwendet, die die Durchblutung anregen und somit Müdigkeit lindern. Solche Cremes werden auch für den regelmäßigen Gebrauch von denjenigen empfohlen, die Durchblutung in ihren Beinen haben, die im Winter wegen der Kälte geschwächt sind. Bei der Auswahl einer Creme sollten Sie die Mittel bevorzugen, in denen Nikotinsäure enthalten ist.

Ein erfrischendes Kühlegefühl verleiht der Haut Menthol, daher werden oft mentholhaltige Cremes als Fußcremes verwendet. Sie sind besonders im Sommer nützlich. Auch enthält die Zusammensetzung von Fußcremes oft Azulen. Es wirkt beruhigend auf gereizte und entzündete Haut. Eingeführt in die Zusammensetzung von Fußcremes, Allantoin, das das abgestorbene Hautgewebe trennt und beschleunigt die Erneuerung der Haut.

In vielen Cremes für die Füße werden auch Substanzen hinzugefügt, die die Entwicklung einer Pilzinfektion verhindern. Es ist nützlich, wenn notwendig, spezielle Antimykotika oder entsprechende Antitranspirantien zu verwenden.

Aber geben Sie keine billigen inländischen Fonds auf, die den Test der Zeit bestanden haben.

“Fußcreme” – ein ausgezeichnetes kosmetisches Produkt, enthält Lavendelöl und einen Komplex von hochwirksamen bakteriziden und fungiziden Substanzen, die ihm desodorierende Eigenschaften verleihen. Fungizide Zusätze machen diese Creme zu einem wirksamen Antimykotikum, so dass das Mittel zur Vorbeugung von Pilzerkrankungen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus enthält die Creme speziell ausgewählte Emollients, meist natürlichen Ursprungs. Es besteht aus den Vitaminen A und P, Kampfer. Die Verwendung der Creme fördert das schnelle Verschwinden verhornter Hautschichten, die intensive Heilung von Rissen an den Fußsohlen und in den Interdigitalfalten sowie die Verringerung der Trockenheit der Haut.

Fußcreme “April” ist in verschiedenen Formen erhältlich. So hilft die Deo-Creme dank dem Gehalt an Salbei – und Eichenrinden-Extrakten, das Schwitzen der Füße zu reduzieren, sie hat auch entzündungshemmende, bakterizide und regenerierende Eigenschaften.

Erweichende Creme “April” enthält Extrakte von Eberesche und Wermut. Die Creme nährt die Haut der Füße, ist eine gute Vorbeugung gegen Hühneraugen. Es reduziert auch Peeling und trockene Haut.

Kühlende Creme für Beine “April” stärkt und strafft die Haut, beseitigt Müdigkeit und Verspannungen. Die in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Extrakte aus Minze und Wermut wirken entzündungshemmend, antiseptisch und wundheilend.

Die wärmende Fußcreme “April” in ihrer Zusammensetzung enthält natürliche Extrakte aus Johanniskraut und Preiselbeeren. Diese Art von Creme hat eine analgetische Wirkung, wenn Salz abgelagert wird, hilft bei Arthritis und Schwellungen.

Creme “Ballet” ist ein wirksames hygienisches Mittel zur Fußpflege. Dieses Produkt hat antimykotische und bakterizide Eigenschaften. Sein systematischer Gebrauch führt zum Verschwinden der Hornhautbereiche an den Fußsohlen und Fersen. Darüber hinaus stimuliert die Creme die Durchblutung, lindert Müdigkeit.

“Vorozheya” ist eine Fußcreme, die Lanolin, Steinöl, Menthol, Kampfer, Butterkirschenextrakt und eine Reihe von Heilextrakten aus Cidonium, Meerrettich, Pollen und Karottensamen enthält. Die Creme erweicht und nährt die Fußhaut, verhindert die Bildung von Rissen. Mit ihr können Sie die Durchblutung verbessern, das Gefühl von Müdigkeit und Verspannungen in den Beinen lindern. “Vorozheya” hat auch eine bakterizide und desodorierende Wirkung.

Creme “Olympus” enthält einen Komplex von nützlichen, wirksamen Substanzen. Systematische Anwendung wirkt desodorierend, antiseptisch und heilend. Die Creme beseitigt Irritationen, lindert Müdigkeit, erweicht die verhornte Haut, regt die Durchblutung an.

“Myth” – eine Qualitätscreme mit desinfizierenden und desodorierenden Eigenschaften. Enthält Produkte der Nadelverarbeitung, kann zur Vorbeugung von Pilzerkrankungen eingesetzt werden.

“Safari” – Fußcreme erweicht und entfernt die Hornschichten auf den Füßen. Darüber hinaus eliminiert diese Mittel den üblen Geruch, reduzieren Schweiß, fördert die Heilung von Prellungen, Risse, Abschürfungen, hat antimykotische und bakterizide Wirkung.

“Elan” – Creme, zubereitet auf hochwertigen fetten Rohstoffen. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst die Extraktion von Mutter-und-Stiefmutter, sowie Samenöl von Tomaten, die die bakteriziden Eigenschaften der Creme geben. Der systematische Gebrauch des Produkts macht die Haut der Beine weich und geschmeidig.

“Effect” ist eine Creme, die Müdigkeit beseitigt, eine ausgezeichnete Art, Ihre Füße für Menschen zu pflegen, die aufgrund ihrer Arbeit viel stehen oder gehen müssen. Die Creme enthält weichmachende Zusatzstoffe, Vitamin P, eine Reihe von Arzneimitteln – Schwefel, Kampfer, aus Nadelbäumen Nadeln Chlorophyllin extrahiert. Diese Droge ist auch nützlich für Touristen, Sportler und vor allem ältere Menschen. Es hat antiseptische, desodorierende und wundheilende Wirkung. Systematische Anwendung wird die Haut der Füße weich und geschmeidig machen.

Ölige Cremes. Auf der Haut der Beine befinden sich sehr wenige Talgdrüsen, daher sollte der Fettmangel durch Fettcremes ausgeglichen werden, die schnell mit vielen Problemen zurechtkommen. Die Zusammensetzung vieler Fußcremes umfasst Kakaobutter, die die Haut der Füße befeuchtet und pflegt. Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe (hauptsächlich Harnstoff und Glycerin) helfen, die Haut weich zu machen und Feuchtigkeit darin zu halten. Hydroxylsäuren machen die Füße sanft, helfen, die oberste Schicht der toten Zellen schnell zu entfernen.

Beruhigende Cremes für die Füße. Um die Füße in Ordnung zu halten, sollten weich machende Cremes verwendet werden. Sie enthalten Vitamin P und eine Reihe von Medikamenten – Schwefel, Kampfer und Chlorophyllin aus Nadeln, Infusion von Mutter und Stiefmutter, Tomatensamenöl, die kosmetischen Mitteln bakterizide Eigenschaften verleihen. Die Konzentration von Wirkstoffen in Fußcremes ist sehr hoch, also verwenden Sie sie nicht für andere Teile des Körpers. Weichmachende Cremes sind nützlich, weil ihr regelmäßiger Gebrauch die Bildung von Hühneraugen verhindert und hilft, viele Probleme zu bewältigen.

Cremes für die Fußmassage. Die Zusammensetzung der Massagecremes für die Beine unterscheidet sich grundsätzlich nicht von anderen Massagecremes. True, Massage Fuß Cremes können Kampfer oder andere Substanzen enthalten, die speziell für die Fußpflege verwendet werden. Die Eigenschaften der Cremes für die Fußpflege werden während der Massage verbessert, da sie hilft, Stoffe zu absorbieren und die Durchblutung und damit den Stoffwechsel zu stimulieren.

Massageöle können natürliche Pflanzenlipide sowie Öle auf Lanolinbasis enthalten. Sie werden langsam in die Haut absorbiert, und daher reicht es aus, eine “Dosis” dieser Mittel vor Beginn der Massage zu verabreichen, um den gesamten Eingriff durchzuführen. Jojobaöl und Vitamin E mindern die Reibung und wirken sich wohltuend auf die Fußhaut aus. Teebaumöl wird normalerweise verwendet, wenn die Haut anfällig für Pilzkrankheiten ist. Öle auf Glycerin – und Silikonbasis haben keine therapeutischen Eigenschaften und werden nur zur Reibungsreduzierung eingesetzt.

Hilft, die Strenge in den Beinen von Massageöl mit Extrakten aus Johanniskraut und Mutter-und-Stiefmutter zu beseitigen. Es regt die Durchblutung an und lindert Stress. Bei der Fußmassage sinkt die Wahrscheinlichkeit von Rissen und Verhornung der Haut, die Beine werden weich, in ihnen werden Erholungsprozesse aktiviert. Darüber hinaus hilft dieses Öl Schwitzen zu reduzieren und verhindert das Auftreten eines unangenehmen Geruchs.

Es ist auch nützlich, Massageöl mit Extrakten aus Rosskastanie und Kamille zu verwenden. Die Stoffe, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind, sorgen für eine schnelle Erwärmung der Haut, regen die Durchblutung an und ein Komplex aus natürlichen Ölextrakten pflegt und erweicht die Haut. Butter mit Extrakten aus Rosskastanie und Kamille enthält Menthol, Kampfer, daher ist es empfehlenswert, es als Tonikum zu verwenden, um Muskeln für lange Stressphasen vorzubereiten. Dieses Öl wirkt wohltuend auf Muskeln, Nervensystem und Haut. Darüber hinaus hilft es, Beschwerden zu beseitigen. Wenn Sie regelmäßig alle diese Werkzeuge benutzen, können Sie schnell fühlen, wie der Gang unwiderstehlich wird, als ob Sie fliegen würden.

Lotion für Massage wird für die Verwendung mit Haut empfohlen, die zur Bildung von Schwielen neigt. Die Zusammensetzung dieses Produkts umfasst Fruchtsäuren, die schnell in die Haut absorbiert werden, und es erhält Elastizität und Weichheit.

Reinigungscremes für die Füße auf der Zusammensetzung unterscheiden sich fast nicht von anderen Cremes zur Hautreinigung. Die zu solchen Cremes zugegebenen Reinigungs – und Schleifsubstanzen sind jedoch grobkörniger.

Fußpeelings werden verwendet, um die verhornte Haut der Füße zu peelen, sowie um das Auftreten eines unangenehmen Geruchs zu verhindern. Dazu gehören Pellets aus vulkanischem Bimsstein und zerkleinerten Jojoba-Knochen. Mit ihrer Hilfe ist es einfach, tote harte Partikel von der Oberfläche der Füße zu entfernen. Scrubs dienen auch dazu, die Hühneraugen und Schrammen, die von unbequemen Schuhen entstehen, zu mildern. Die Haut der Füße wird erneuert, wird rosa und glatt.

Bei der Auswahl der Peelings sollten Sie auf diejenigen achten, die vosknitelennitsu – Wildpflanze enthalten, die kühlende, adstringierende und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Ihr Extrakt erfrischt ihre Füße, tötet effektiv schädliche Mikroben und Bakterien, verhindert das Auftreten von Schweißgeruch.

Da die Peelings große Körnchen enthalten, können Sie diese Pflegeprodukte 2 Mal pro Woche verwenden, um das Verfahren zur Behandlung der Beine mit Bimsstein aufzugeben.

Pulver – spezielle Darreichungsformen. Die Funktion des Pulvers besteht darin, die Füße vor dem Auslöschen zu schützen und die Fußsohlen trocken zu halten. In solchen Produkten fügen spezielle Substanzen hinzu, die die Freisetzung von Schweiß stören. In der Regel sind dies Aluminiumsalze. Außerdem können Fußpulver Substanzen enthalten, die Pilze zerstören. Die Hauptbestandteile sind Talk, Kaolin, Magnesiumcarbonat und Pigmente.

Heilmittel für Schweiß. Auf den Sohlen gibt es eine große Anzahl von Schweißdrüsen, dies erklärt die unangenehmen Gerüche von den Füßen. Tatsache ist, dass Schweiß in Schuhen und unter Socken nicht frei verdunsten kann. Um kosmetische Verfahren durchzuführen, um den Schweiß zu zerstören, ist es nützlich, Deodorants und Antitranspirantien zu verwenden.

Deodorants verhindern den Schweißgeruch. Sie werden öfter in Form von Lotionen hergestellt und dann in kugelförmige Flaschen verpackt. Manchmal finden Sie Deodorants in Form von Bleistiften, Puder oder Aerosolen. Für Beine werden häufig Aerosoldeodorantien verwendet. Der Wirkstoff in ihnen ist jedes Desinfektionsmittel, das die Aktivität von Bakterien und folglich das Auftreten eines unangenehmen Geruchs verhindert. Viele Deodorants haben einen starken Geruch, da sie mit Duftstoffen gesättigt sind. Als Lösungsmittel in Aerosolformulierungen wirkt in der Regel Alkohol. In Lotionen – Alkohol oder Wasser, aber häufiger eine Wasser-Alkohol-Lösung.

In Kosmetikstiften ist die Basis die gleiche wie in Lotionen, nur härter, weil hochmolekulare Alkohole, Seife, Wachs usw. hinzugefügt werden. Wenn der Stift eine große Menge an Alkoholen enthält, verursacht Verdampfung oft eine Verringerung des Volumens des Stiftes. Die Grundlage des Deodorantpulvers ist die gleiche wie die von gewöhnlichem Pulver.

Antitranspirantien verhindern die Schweißsekretion. Letztere werden nur in bestimmten Bereichen der Beine verwendet, wo Schweiß die größten Unannehmlichkeiten verursacht, beispielsweise auf den Sohlen.

Je nach Konsistenz werden Antitranspirantien in Form von Lotionen, Stiften, Pudern oder Cremes hergestellt. Die Zusammensetzung von Antitranspirantien entspricht im Allgemeinen der Zusammensetzung von Deodorants, aber als zusätzliche Komponente enthält sie üblicherweise ein Desinfektionsmittel, das die Entwicklung von Bakterien verhindert. Der Hauptwirkstoff ist in der Regel eine Art Aluminiumverbindung, oft organisch. Diese Verbindungen koagulieren die Proteinsubstanzen der Zellen des schweißbildenden Ganges. Sie verstopfen es und Schwitzen hört auf. Es schadet dem menschlichen Körper nicht.

Eine spezielle Gruppe von Antitranspirantien bildet therapeutische Mittel gegen Schwitzen. Sie werden in der Regel in Form von Tropfen, in Ballons sowie in Form von Aerosolen in Apotheken verkauft. Sie enthalten eine medizinische Substanz namens Propanthelin Bromid. In den schwersten Fällen kann der Arzt stärkere Medikamente verschreiben, die das Schwitzen reduzieren.

Kosmetische Gele für die Füße – hochwirksames Mittel zur Linderung von Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen. Eine Reihe von Nährstoffen, Feuchtigkeit und schützende Substanzen in ihrer Zusammensetzung bietet intensive Pflege für die Haut. Die Haut der Füße wird nach der Anwendung dieser Mittel elastisch, weich und fast nicht anfällig für Krankheiten.

Ein solches Gel ist auch nützlich, um nach der Epilation anzuwenden, da es Hautschutz bietet und Schnitte heilt. Die Besonderheit des Gels für müde Beine ist, dass es auch dann funktioniert, wenn es auf Strumpfhosen aufgetragen wird. Ein weiterer Vorteil dieses Produkts ist, dass es nach dem Auftragen keine Flecken und Scheidungen hinterlässt.

Gels Deodorants – wirksame Mittel zur Fußpflege und Prävention von Pilzkrankheiten. Sie werden schnell absorbiert, machen die Haut weich und geschmeidig, lindern Schwellungen, Grate und Warzen, beseitigen Schwitzen und lindern Müdigkeit.

Spezielle Mittel zur Beseitigung der Ermüdung der Beine – eine Neuheit auf dem Kosmetikmarkt. Die meisten dieser kosmetischen Zubereitungen werden beispielsweise auf der Basis von Pflanzenstoffen wie Ginkgo und Eschin hergestellt. Dazu gehören Kampfer und Menthol. Dank ihnen erhalten müde Füße Frische und Leichtigkeit. Meistens werden für müde Beine Cremes hergestellt. Wenn Sie sie anwenden, können Sie das Gefühl von Schwere und Ermüdung schnell entfernen. Inländische Fonds sollten auf die Creme “Cross” achten.

“Cross” – ein Mittel zur hygienischen Fußpflege, wird zum Waschen von Füßen und Fußbädern verwendet. Produkte in seiner Zusammensetzung enthalten, mildern die Haut, erleichtern die Entfernung von Schwielen, entlasten die Müdigkeit in den Beinen. Empfohlen für den Gebrauch 1-2 mal pro Woche. Einfach zu bedienen: Im Fußbad die Hälfte des Röhrchens hinzufügen, diese Menge reicht für 3-4 Liter Wasser bei einer Temperatur von 40-50 ° C Die Dauer des Bades beträgt 20-30 Minuten. Am Ende des Verfahrens sollten die Füße mit warmem Wasser gespült und trockengetrocknet werden. Zur Pflege Ihrer Füße sind auch andere hygienische und desodorierende Mittel nützlich.

Einige Unternehmen zur Entfernung der Beinmüdigkeit setzen spezielle Gele frei. Sie müssen am Abend auf die Füße aufgetragen werden, leicht massierende Bewegungen, die sich in der Richtung von den Knöcheln bis zu den Knien in die Haut einmassieren. Sprays für müde Beine können eine große Hilfe sein. Sie werden in der Regel in Form von Aerosolen ausgegeben, die aus einer Entfernung von 10 cm auf die gesamte Oberfläche der Beine gesprüht werden sollten.

Selbstbräunungscreme ist sehr praktisch für diejenigen, die nicht bräunen oder sonnenbaden. Diese Creme verleiht den Füßen einen goldenen Farbton. Besonders ist es in der Zeit, wenn es Zeit ist, Strumpfhosen zu entfernen, und es ist zu früh, um Sonnenbäder in natürlichen Bedingungen zu nehmen.

Kosmetische Mittel zur Fußpflege