Herz-Kreislauf-Reanimation

Herz Kreislauf Reanimation

Das Wort “Reanimation” oder “Revitalisierung” bedeutet die Rückkehr zum Leben einer Person, die sich im klinischen Stadium befindet.

Da die Haupterscheinungen Herz – und Atemstillstand sind, zielen die Aktivitäten zur Revitalisierung hauptsächlich auf die Aufrechterhaltung der Funktion der Durchblutung und Atmung ab.

Beatmung

Zunächst legen Sie die verletzte Person horizontal und sorgen für die Durchgängigkeit der Atemwege. Um dies zu tun, beuge den Kopf des Opfers zurück und lege eine Hand auf die Stirn und die andere unter den Hals. Wenn die Mundhöhle mit Fremdkörpern, Schleim, Blut gefüllt ist, reinigen Sie sie mit einem Finger, eingewickelt in ein Taschentuch oder einen Verband. Um die Mund-zu-Mund-Atmung zu halten, legen Sie ein Taschentuch auf den Mund des Opfers, drücken Sie seine Nase, greifen Sie fest seinen Mund und atmen Sie kräftig aus.

Wenn während des Ausatmens die Brust des Opfers ansteigt, bedeutet dies, dass die Atemwege passierbar sind und die künstliche Beatmung korrekt durchgeführt wird. Das Ausatmen des Opfers erfolgt allein. Sie können die Methode “Mund zu Nase” verwenden. In diesem Fall wird der Mund des Opfers geschlossen und in der Nase ausgeatmet. Kinder werden gleichzeitig in Mund und Nase injiziert.

Geschlossene Herzmassage

Geschlossen Herzdruckmassage ist in Herzstillstand notwendig, wenn kein Bewusstsein, spontane Atmung, Puls in großen Arterien sind, wie Carotis. Um den Puls der Arteria carotis zu bestimmen, legen Sie die Zeige – und Mittelfinger auf das Opfer der Luftröhre, und dann schiebt sie ein wenig zur Seite und spürte, wie die Seite des Halses. Wenn die Pulsation der Arteria carotis nicht sofort festgestellt wird, auf die Brustkompressionen fortzufahren.

Legen Sie das Opfer auf eine harte Oberfläche (Sie können ihm einen Schild unter den Rücken legen). Die Handfläche Ihres Pinsels wird auf den unteren Teil des Brustbeins der betroffenen Person (zwei Finger über der unteren Kante des Brustbeins) gelegt und ruht darauf mit der Basis der Handfläche. Legen Sie die Handfläche der anderen Hand auf und drücken Sie auf das Sternum, dann lassen Sie es schnell los. Die Drücke werden mit einer Häufigkeit von 60-80 pro Minute (bei Kindern 100-120 pro Minute) durchgeführt. Bei einer geschlossenen Herzmassage bei Erwachsenen wird das Sternum nicht nur durch die Kraft der Hände, sondern auch durch das Gewicht des gesamten Körpers belastet.

Gleichzeitig zieht sich das Herz zwischen Sternum und Wirbelsäule zusammen und das Blut fließt in das Kreislaufsystem. Nachdem der Druck nachgelassen hat, erweitert sich die Brust, und das Herz ist wieder mit Blut gefüllt.

Thoraxkompressionen bei Kindern erfordert große Sorgfalt. Es wird mit einer Hand produziert und bei Säuglingen unter Jahre – mit seinem Zeige – und Mittelfinger und Daumen beider Hände, drückte die Finger Torso.

Denken Sie daran, dass bei älteren Menschen die indirekte Herzmassage auch vorsichtig durchgeführt werden sollte – sie haben ein höheres Risiko für die Fraktur der Rippen und des Sternums.

Wenn Herzstillstand mit Atemstillstand kombiniert wird, ist es notwendig, gleichzeitig künstliche Beatmung und Herzmassage durchzuführen.

Die Wirksamkeit der Reanimation wird durch das Pulsieren großer Arterien bei Druck auf das Sternum und die Größe der Pupillen bestimmt. Wenn die Reanimation wirksam ist, sind die Pupillen nicht erweitert.

Merken Sie sich die Zeit ab dem Zeitpunkt des Beginns des Atem – und Kreislaufstillstandes vor Beginn der Beatmung und Herzdruckmassage sowie die Dauer der Reanimation und informieren Sie den Arzt. Sie werden helfen, die Taktik der weiteren Behandlung zu bestimmen.

Herz Kreislauf Reanimation

Die Reihenfolge der kardiopulmonalen Reanimation ist wie folgt :

Das Opfer war bewusstlos. Beuge seinen Kopf zurück (Foto 1).

Das Opfer atmet nicht. Führen Sie zwei oder drei Abläufe im Mund oder in der Nase des Opfers aus und beobachten Sie die Bewegung seiner Brust. Wenn die Brust still ist, überprüfen Sie die Atemwege, reinigen Sie den Mund und atmen Sie wieder aus (Foto 2).

Fühlen Sie den Puls auf der Halsschlagader (Foto 3) und, falls er fehlt, fahren Sie mit einer geschlossenen Herzmassage fort. Definieren Sie dazu einen Punkt zwei Finger oberhalb der Unterkante des Brustbeins (Foto 4).

Produzieren Sie mindestens 60 Kompressionen pro Sternum pro Minute (Foto 5). Wenn eine Person eine Reanimation durchführt, sollten alle zwei schnellen Ausatmungen im Mund oder in der Nase des Opfers mit 15 Druck auf das Sternum wechseln; Wenn zwei helfen, müssen Sie nach jedem Ausatmen im Mund oder in der Nase der betroffenen Person 5 Druck auf das Sternum ausüben (Foto 6).

Wiederbelebungsaktivitäten hören nicht einmal für kurze Zeit auf und dauern bis zum Auftreten eines unabhängigen Puls und Atmung oder vor der Ankunft eines Krankenwagens.

Herz-Kreislauf-Reanimation