Hausmittel für Schwielen und Hühneraugen

Hausmittel für Schwielen und Hühneraugen

Sehr bald wird es eine heiße Jahreszeit geben, in der man offene Schuhe tragen kann. Auf der einen Seite verursacht das Freude, auf der anderen Seite erinnert es sich sofort an die Schädlinge und Schwielen, die ein häufiges Problem in einer heißen Zeit sind.

Selbst die kleinsten Hühneraugen und Hühneraugen können die Stimmung stark beeinträchtigen und den Gang verändern. Treten können beim Gehen starke Schmerzen und Beschwerden verursachen, daher muss dieses Problem beseitigt werden.

Hühneraugen sind sehr schmerzhafte kleine Hautdichten, die runde, klare Umrisse haben. Es gibt solche Siegel, meist an den Zehen und Fersen.

Es gibt Hühneraugen von zwei Haupttypen – nass und trocken.

Nasse Blasen werden wie folgt gebildet. In geriebenen Bereichen erscheint zuerst Blut, dann trennt sich allmählich die obere Hautschicht, unter der sich eine klare Flüssigkeit ansammelt. Die Punktion solcher Blasen kann in keinem Fall erfolgen, da Sie die Infektion schnell eingeben können. Es ist besser, sie als Schnitte und kleine Wunden zu schmieren und sie mit antibakteriellen Mitteln zu behandeln.

Nasse Schwielen trocknen im Laufe der Zeit aus und werden mit einem tiefen Stab trocken.

Die Hühneraugen erinnern leicht an trockene Schwielen. Sie sind dicke Dichtungen aus verhornten Hautschichten an der Fußsohle. Im Gegensatz zu trockenen Schwielen haben die Hühneraugen keinen Stab. Beim Gehen im Bereich der Hühneraugen treten starke Verbrennungen und Schmerzen auf.

Die Ursachen von Schwielen und Hühneraugen

Der Hauptgrund für das Auftreten dieser Dichtungen an den Beinen ist ein langes Stehen auf den Beinen oder ein langer Spaziergang. Oft erscheinen die Hühneraugen und Schwielen oft beim Tragen von Schuhen, die die Haut reiben und während der heißen Jahreszeit sehr unangenehm sind.

Beseitigung von Hühneraugen und Schwielen

Eliminieren Sie schmerzhafte Dichtungen auf der Haut der Beine wird Salbe mit Salicylsäure helfen. Es sollte vor dem Schlafengehen auf die schmerzenden Stellen aufgetragen werden, es ist auch ratsam, den behandelten Bereich mit Gaze für die Nacht zu bedecken und mit einem Pflaster zu fixieren. Vor dem Auftragen der Salbe sollten Sie das Bein, auf dem sich eine Dichtung befindet, in einem Bad mit Seifenwasser gut ausdampfen. Am Morgen kann die Bandage entfernt werden, und Mais oder Natoptysh mit einer speziellen Fußfeile oder Bimsstein behandelt werden.

Um die Hornhaut loszuwerden, ist es möglich, und mit Hilfe von speziellen, antimosolischen Pflaster, die jetzt in jeder Apotheke erhältlich sind.

Nach dem Entfernen von Hühneraugen und Schwielen, müssen Sie Ihre Schuhe zu einem bequemeren ändern.

Hausmittel für Schwielen und Hühneraugen