Haarhygiene

Haarhygiene

Um die Haare richtig zu pflegen, müssen Sie die Art der Talgsekretion bestimmen. Unterscheiden Sie normales (mit mäßigem Salo), fettigen (mit erhöhtem Salo) und trockenem Haar (mit reduziertem Salo).

Gesundes normales Haar ist elastisch, ziemlich dick und nicht dünn. Die Kopfhaut ist sauber, ohne Schuppen und Juckreiz. Normales Haar spaltet sich nicht, sie lassen sich leicht in eine schöne Frisur stecken, sie kleben nicht in getrennten Strähnen zusammen.

Trockenes Haar ist viel dünner als normal, sein empfindlicher gegen Witterungseinflüsse, Chemikalien und Kosmetika. Aufgrund der reduzierten Kopfhaut Talg sie ihren Glanz und Elastizität verlieren und werden stumpf und spröde, an den Enden gepeitscht, oft erinnert an das künstliche Haar. Auf der Kopfhaut erscheint häufig trockene Schuppen, die während siedelt auf der Kleidung in Form von leichtem Staub zu kämmen.

Öliges Haar ist reichlich mit Fett bedeckt, elastisch und weniger Wasser als normal absorbieren, ohne besondere Pflege unnötig glitzern und in separaten Strängen verklebt. Überschüssiger Talg wird auf der Haut der Kopfhaut in Form von Schuppen oder gelblichen Krusten abgelagert, verursacht Juckreiz und lässt die Haare unordentlich aussehen.

Wie kämme ich dein Haar richtig? Um das Haar zu kämmen, ist es nötig täglich, sorgfältig und nicht weniger als 2 Male pro Tag, morgens und abends. Verwenden Sie Leisten mit perfekt glatten und nicht sehr dicken Zähnen. Die besten Kämme sind Horn-, Ebonit – oder Massivmassen, die sich leicht biegen lassen. Metallkämme schädigen oft die Haut und die schuppige Haarschicht. Daher empfehlen wir, sie nicht zu verwenden. Das Haar kämmend, verteilen Sie gleichmäßig das Fett, das an den radikalen Teilen des Haares gesammelt wird, und verleiht dem Haar Glanz, Geschmeidigkeit und Elastizität.

Kurzes Haar wird von den Wurzeln und lange von den freien Enden nach oben gekämmt. Wenn das Haar verwickelt ist, haben Sie Geduld, reißen Sie es nicht, teilen Sie alle Haare in kleine Strähnen und kämmen Sie sie allmählich von der Peripherie zum Zentrum.

Neben dem Kamm zum Kämmen der Haare können Sie spezielle Bürsten aus Naturborsten oder Nylon verwenden. Dieses Verfahren reinigt nicht nur die Haare, sondern massiert auch die Kopfhaut, bewirkt ein angenehmes Wärmegefühl, verbessert die Ernährung der Haarfollikel und fördert einen intensiveren Haarwuchs. Tun Sie diese Massage jeden Tag für 5-10 Minuten.

Sowohl der Kamm als auch die Massagebürste sollten streng individuell sein, da sie mit heißem Wasser mit Seife oder einer 10% igen Ammoniaklösung gereinigt werden müssen.

Wenn das Haar zu stark herausfällt oder die Kopfhaut von einer Krankheit betroffen ist, können Sie keine Massage ohne Rücksprache mit einem Arzt durchführen!

Beim Waschen des Kopfes ist es besser, weiches Wasser zu verwenden. Fügen Sie dazu trinkbares Soda oder Borax dem üblichen Leitungswasser mit einer Rate von 1 Teelöffel hinzu. für 2 Liter Wasser oder für eine lange Zeit kochen Sie das Wasser, und geben Sie es dann zu setzen. Wir empfehlen jetzt nicht, den Kopf mit Regenwasser oder geschmolzenem Schnee zu waschen, da Umweltverschmutzung oft zu sogenannten sauren Regen führt.

Verwenden Sie als Waschmittel Shampoos, die zu Ihrem Haartyp passen und die notwendigen heilenden Zusätze haben, die Haar und Kopfhaut heilen.

Bevor Sie das Shampoo anwenden, befeuchten Sie die Haare mit warmem Wasser. Verteilen Sie gleichmäßig ein Drittel des Shampoos in der gesamten Haarmasse. Bei der ersten Verseifung bildet sich ein wenig Schaum. Deine Aufgabe ist es, die Fett – und Schmutzpartikel aufzulösen. Verwenden Sie beim Nachseifen den Rest des Shampoos. Machen Sie eine Kopfmassage (3-4 Minuten) mit den Fingerspitzen (reiben Sie die Haut nicht mit den Fingernägeln). In diesem Fall gibt es reichlich Schaum. Wasche es zuerst mit warmem Wasser und dann mit kühlerem Wasser.

Trockenes Haar wird am besten 1 Mal in 10 Tagen gewaschen.

Vor dem Waschen eine Kompresse aus Klettenöl herstellen. Zu seiner Herstellung 100 g frische fein gehackte Klettenwurzeln, gießen 200 g Pflanzenöl. Nach 24 Stunden die Mischung 15 Minuten auf schwaches Feuer stellen.

Wenn das Öl abkühlt, spanne es durch das Käsetuch. Klettenöl in die Kopfhaut einreiben, den Kopf mit einem Plastik-Kopftuch und dann mit einem Handtuch binden. Die Kompresse wird für 1 -1,5 Stunden angewendet, danach sollte der Kopf gewaschen werden.

Bei trockenem brüchigem Haar ist eine Kompresse aus Eiern, Rizinusöl und Glycerin nützlich: Mischen Sie 1 Ei, 2 EL. l. Rizinusöl, 1 TL. Glycerin und 1 TL. Essig. Massiere diese Mischung in die Kopfhaut und wickle den Kopf mit einem heißen Handtuch ein. Wenn Sie sich abkühlen, befeuchten Sie das Handtuch erneut mit heißem Wasser und wickeln Sie den Kopf wieder ein. Nach 20-30 Minuten waschen Sie Ihre Haare. Das Haar wird dicker, glänzender und leichter zu legen sein.

Bei fein zerbrechlichen trockenen Haaren und Schuppen empfiehlt sich eine Kompresse aus Eiern, Honig und Pflanzenöl. 1 Ei schlagen, 1 TL dazugeben. Honig und 2 TL. Pflanzenöl. Massiere die Mischung in die Kopfhaut und wickle sie mit einem heißen Handtuch ein. Nach 30-40 Minuten waschen Sie Ihre Haare.

Wickeln verbessert die Durchblutung, fördert die Entfernung von Schuppen. Das Haar wird im Styling zärtlich und sieht sehr schön aus.

Trockenes Haar kann mit Eigelb oder speziellen Shampoos gewaschen werden. Eigelb mit etwas Wasser mischen, verquirlen und mit nassem Haar befeuchten. Spülen Sie den Kopf mehrmals mit klarem Wasser und spülen Sie ihn dann aus.

Um zu vermeiden, dass trockenes Haar beim Haarewaschen austrocknet, seife dein Haar einmal. Durch wiederholtes Einseifen wird das Haar übertrocknet, gespalten, verdünnt und spröde.

Shampoo “Zodiac”. Enthält weich wirkende oberflächenaktive Komponenten und spezielle Additive.

Es wird empfohlen, Haare zu waschen, die durch chemische Kräuselung und Fleckenbildung beschädigt wurden. Entfernt statische Elektrizität, verbessert die Haarstruktur, verleiht Glanz und Elastizität. Kann zum Waschen von Haaren in Wasser jeder Härte verwendet werden.

Shampoo “Apfelblüte.” Enthält überlebende Zusatzstoffe und Lecithin. Vor Gebrauch (wie jedes konzentrierte Shampoo) mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnen und auf befeuchtetes Haar auftragen. Nach dem Waschen mit diesem Shampoo bekommt das Haar den Duft frischer Äpfel.

Shampoo “Malachit”. Enthält Tenside, überlebende Zusatzstoffe, Proteinhydrolysat, Aminosäuren, Konifere Chlorophyllocarotinpaste. Die Shampoo gut spült Haar in Wasser von jeder Steifigkeit.

Shampoo “Lecithin”. Konzentriert, enthält einen Komplex von Vitaminen und Lecithin, die das Haar stärken und revitalisieren, stellt seine Struktur wieder her, wird für Haare empfohlen, die chemischen, Farb – oder Aufhellung ausgesetzt waren.

Shampoo “Zheltkovy”. Konzentriert, enthält Eiöl, spezielle antiseptische und entzündungshemmende Zusatzstoffe. Es verbessert die Ernährung der Haarwurzeln, fördert den Austausch in den Hautzellen, verleiht dem Haar Geschmeidigkeit und natürlichen Glanz.

Shampoo “Seborin”. Konzentriert und geleeartig. Es hat antiseptische und entzündungshemmende Wirkung, beseitigt Schuppen. Hilft, das Haar zu stärken und zu verbessern.

Bitte beachten Sie, dass nach einer zehnfachen Anwendung dieses Shampoo durch ein anderes Shampoo für trockenes Haar ersetzt werden sollte.

Nach dem Waschen mit Shampoos ist es nützlich, spezielle Haarspülungen oder Balsame für das Haar auf das Haar aufzutragen. Sie geben Glanz und Elastizität, verbessern die Haarstruktur, entfernen statische Elektrizität, erleichtern das Kämmen. Eine kleine Menge Spülmittel auf das gründlich gewaschene Haar auftragen und den Kopf mit den Fingerkuppen massieren. Nach 2-3 Minuten die Haare mit warmem Wasser spülen.

Rinser “Golf”. Es ist besonders nützlich für trockenes, brüchiges und geschwächtes Haar, stoppt den Prozess der Zerstörung und trägt zur Erhaltung der Struktur der Haare bei.

Rinser “Effekt”. Es wird für die Pflege von trockenem Haar, nach chemischer Dauerwelle, Verfärbung und Haarfärbung empfohlen. In der “Wirkung” eingeführt bioaktive Produkte von Algen, Lavendel und Antistatika.

Rinser “Nuance”. Enthält antistatische Mittel.

Balsam für das Haar “Dzintars-21”. Enthält Extrakt aus Brennnessel, Wachs aus Lavendel. Der Balsam wird gut in das Haar und die Kopfhaut absorbiert, hilft das Haar zu stärken und zu regenerieren.

Günstige Wirkung ist das Spülen der Haare mit Infusion von Lindenblüten : 2 EL. l. trockene Blumen gießen 1 Liter kochendes Wasser, nach 30 Minuten die Infusion durch 2 Schichten Gaze.

Blondes Haar wird schöner aussehen, wenn Sie sie mit Kamilleninfusion (2 Esslöffel pro 1 Liter heißes Wasser) und dunkel – frisch gebrühten Tee (die Konzentration ist die gleiche) spülen.

Zum Spülen von dunklen Haaren können Sie auch einen Absud aus einer Mischung von Hopfen und Zahnstein in gleichen Anteilen verwenden: 3 EL. l. Mischung 1 Liter kochendes Wasser eingießen, 20 Minuten schwach anzünden, abkühlen und durch Gaze abseihen.

Öliges Haar wird alle 5-7 Tage gewaschen. Häufigeres Waschen verbessert nicht den Zustand der Haare. Sie fangen an, noch schneller zu salivieren. Vor dem Waschen eine Kompresse aus Joghurt oder geronnener Milch herstellen und 20-30 Minuten ruhen lassen.

Sehr nützlich für ölige Haarkompresse Von Eiern und Cognac: ein Ei schlagen, 2 TL hinzufügen. Cognac, massiere diese Mischung in die Kopfhaut und lasse sie 15-20 Minuten unter der Kompresse ruhen. Dann waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt. Ei nährt das Haar und Cognac stimuliert das Wachstum.

Zum Waschen können Sie Seife “Bad”, “Borno-Timolovoe”, “Teer”, “Borno-Teer” verwenden. Teerhaltige Seife kann im Sommer nicht verwendet werden, da sie unter dem Einfluss von Sonnenlicht Hautreizungen verursacht.

Überschüssige Fettigkeit der Haare kann leicht durch Waschen der Haare in der Abkochung der Rinde der Eiche beseitigt werden (ohne Verwendung von Seife!): 3 EL. l. Rinde Eiche gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser und kochen bei schwacher Hitze für 15 Minuten. Kühle die Brühe durch Gaze und wasche sie alle 3 Tage für 2 Monate in den Kopf.

Anstelle von Seife mit fettigem Haar, können Sie trockenen Senf, lösen 1 EL. l. in 3-4 Liter Wasser. Wasche deinen Kopf mit einer warmen Lösung.

Shampoos für fettiges Haar zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Tensiden und eine geringe Menge an fetthaltigen Zusätzen aus.

Shampoo “Neptun”. Eine vorteilhafte Wirkung auf das Haar, mit Ausnahme von oberflächenaktiven Substanzen, hat Chlorophyllin. Nach dem Waschen wird das Haar elastisch und glänzend.

Shampoo “Florex”. In seiner Zusammensetzung – ein Extrakt der japanischen Sophora mit Aminosäuren, Vitamine P, C und Gruppe B. Shampoo hat eine weiche Wirkung auf die Haut. Das Haar ist leicht zu waschen und in eine Frisur zu legen.

Shampoo “Rowan”. Spezielle Zusätze machen das Haar weich, machen es weich.

Shampoos “Silhouette” und “Start”. Entworfen für diejenigen, die ihre Haare oft waschen möchten (1 Mal in 3 Tagen).

Wenn Sie Schuppen haben, verwenden Sie ein Shampoo “Dzintars-21”. Dieses konzentrierte Shampoo enthält bioaktive Substanzen aus den Früchten von Chilischoten. Stärkt die Durchblutung der Kopfhaut, verbessert die Struktur der Haare. Nach 3-4 mal Waschen nimmt die Schuppenmenge merklich ab und nach 5-b-Zeiten verschwindet sie praktisch.

Achten Sie darauf, dass das Shampoo nicht in die Augen und Lippen gelangt.

Shampoo “Raffil”. Verhindert das Auftreten von Schuppen und beseitigt Juckreiz, stellt beschädigtes Haar wieder her. Nach der Verwendung von “Raffil” werden die Haare weich, glänzend, passen sich leicht in die Haare ein und erhalten ein zartes Aroma. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass nach zehnfacher Anwendung von “Raffil” ein anderes Shampoo für fettiges Haar eingesetzt werden sollte.

Sobald Sie den Kopf waschen vorgeschlagen Haar Aufguss blondes Haar spülen – Infusion einer Mischung aus Kamille Blüten und Knospen von in gleichen Mengen genommen Hopfen (2 EL pro 1 Liter Wasser..) oder Brühe aus Sonnenblumenblüten (2 .. EL boil in 1 Liter Wasser für 5 Minuten); dunkle Haare – Infusion von Schachtelhalm, Eichenrinde und Brennnessel (2 EL jedes Kraut in 1 Liter Wasser..).

Wenn das Haar schnell salyatsya dann aus dem Waschen Waschen sie Infusion einer Mischung von Gräsern Aufeinanderfolge gereinigt werden können, Salbei, Kamille, in gleichen Anteilen genommen (3 EL. L. 0,5 l kochendem Wasser) oder Schachtelhalm und Arnika Blume (2 Eßlöffel l.. ein Gemisch aus 2 Tassen Wasser siedet).

Schuppen verwendet spezielle Hygieneprodukte, um die Haut, die Haare zu reinigen und entfernen von der Kosmetikindustrie hergestellt – “Crimson”, “Extrakt aus Chinarinde”, “Biokrin”, “Aminat”, “L-102” usw. bereit, eine Alkoholbasis.. Dividieren Haar gescheitelt kamm rub Zubereitungen mit einem Wattestäbchen in einer kreisförmigen Bewegung, um die Haut zu bewegen, und eine sanfte Massage in die Richtung von der Oberseite zur Haarlinie erzeugen. Effektiv und “trocken wash” – Haare reiben Weizenkleie oder Mehl, Grieß. Kamm Haare kämmen zuerst, dann putzen und wischen Sie den Kopf mit einem Handtuch nach dem Abwischen.

Das Prinzip der Pflege für normales Haar unterscheidet sich kaum von der Pflege für trockenes oder fettiges Haar.

Normales Haar waschen, da es einmal alle 7-10 Tage färbt. Zu diesem Zweck sind Shampoos für Haare jeder Art besser geeignet für Sie. Befeuchten Sie die Haare mit warmem Wasser. Geben Sie eine kleine Menge Shampoo mit Wasser in das Waschbecken, schlagen Sie einen üppigen Schaum auf und waschen Sie den Kopf. Führen Sie diese Prozedur zweimal durch und spülen Sie die Haare anschließend gründlich aus. Das letzte Spülwasser wird mit Essigessig einer halben Zitrone oder einer Prise Zitronensäure angesäuert.

Beim täglichen Kämmen auf einem Kamm oder Pinsel bleibt eine kleine Menge Haar zurück. Wenn Sie an dem Tag 40-80 Haare fallen lassen, machen Sie sich keine Sorgen. Dies ist ein normales Phänomen, neue werden auf der Stelle wachsen. Aber ein starker Haarausfall (mehr als 100 pro Tag) kann auf eine Krankheit oder nachteilige Auswirkungen verschiedener äußerer Faktoren zurückzuführen sein.

Haarausfall wird häufig durch irrationale Verwendung von Kosmetika (Farben, Zinn enthaltende Reduktionsmittel und Haarlacke) von schlechter Qualität, mit abgelaufener Haltbarkeit oder improvisiert verursacht.

Manchmal ist es das Ergebnis von Tuffling, konstanter Kompression von Haar mit Haarnadeln und Haarnadeln oder zu enger Kontraktion, wenn Sie eine “Pferdeschwanz” – Frisur tragen. Bei konstanter Spannung entwickelt sich eine Atrophie der Haarpapillen und des Haares.

Auch enge Hüte sind schädlich für das Haar – sie stören die Durchblutung, vor allem in der Kopfhaut. Ungünstige Beeinflussung des Hautzustandes wird durch schlechte Gewohnheiten verursacht – Rauchen und Alkohol.

Bei einigen Frauen tritt Haarausfall in 8-12 Wochen nach der Geburt. Der Grund dafür – eine Verzögerung von Haare während der Schwangerschaft ändern, Schlafmangel, erhöhte Belastungen. Nach 6 Wochen hört der Haarausfall normalerweise auf. Während der Menopause Frauen verstärkt Haarausfall und kann sogar einen GPH kommen – eine Stirnglatze mit dem zeitlichen Bereich der Ohren und auf der Oberseite und eine allgemeine Ausdünnung der Haare.

Verschiedene Infektionskrankheiten verursachen oft Haarausfall und sogar allgemeine Alopezie durch zirkulierende Toxine im Blut und schädigen die Haarpapillen. Meistens ist dies ein vorübergehendes Phänomen, und nach der Rekonvaleszenz werden die Haare allmählich wiederhergestellt.

Haarausfall indikativ für Krankheiten sein kann, wie Tuberkulose, Syphilis, Erkrankungen der endokrinen Drüsen und andere. Wenn sie mit Arsen vergiftet, taliem, Blei und Quecksilber Haar fällt aus Strahlen * vollständige Kahlheit vorübergehend nach einer Chemotherapie und Strahlentherapie auftreten können, und dann wird das Haar allmählich wiederhergestellt, aber die Zahl der ihre Qualität wird nicht das ursprüngliche Niveau erreichen.

Der im Frühjahr besonders akute Vitaminmangel führt zu einem deutlichen Haarausfall.

Stress, Depression, Verlust der Hirnnerven kann übermäßigen Haarausfall verursachen und sogar völlig Kahlheit in der Behandlung dieser Form der Krankheit ist zunächst notwendig, um die Ursache zu beseitigen, da sonst die Aussichten Haare praktisch keine wiederherstellen.

Vererbung spielt eine wichtige Rolle im Problem der Kahlheit.

Vorzeitiger Haarausfall wird oft in trockenen und öligen Seborrhoe (Änderungen in der Menge und Qualität der Talg) beobachtet. Seborrhoe von starkem Juckreiz begleitet, bilden Schuppen Flocken eine grau-gelbliche Schicht das Haar mit dem Haare über ihre Schultern fallen, so dass die Kleidung ungepflegt.

Also, die Gründe für Haarausfall sind sehr viele. Und richtig beurteilen Sie den Zustand und die Ursache der Krankheit, und nur ein Arzt kann eine angemessene Behandlung vorschreiben.

Wir, unsererseits, empfehlen, keine Gewürze, Süßigkeiten oder Konserven zu essen. Lebensmittel sollten an Vitaminen, vor allem Vitamin B (Leguminosen, Hefe, Fleisch), Silizium (Haferflocken, geröstetes Brot), Schwefel (Eier, Milch) reich. Benötigte frische Luft, die allgemeinen Abhärtung des Körpers, Körperkultur und Sport, richtige Ruhe und Schlaf.

Haarhygiene