Haar – und Kopfhautmassage

Haar   und Kopfhautmassage

Unabhängig von der Art Ihrer Haare, müssen sie massiert werden, jeden Tag mit einem Pinsel oder einem Holzkamm kämmen. Es ist sehr nützlich, mit den Fingern beider Hände zu massieren. Hauptsache – zerkratzen Sie nicht die Kopfhaut mit den Fingernägeln. Diese Massage fördert die Durchblutung und reguliert die Aktivität der Talgdrüsen. Es sollte daran erinnert werden, dass die Massage-Linien von der Krone radial zum Rand des Haarwachstums gerichtet sind. Massage sollte von der Stirn begonnen werden. Grundlegende Bewegungen: kreisförmiges Kneten, Druckschläge, Verschieben der Haut hin und her und zu den Seiten.

Vergessen Sie während des Waschens nicht, eine “nasse” Kopfmassage zu machen. Um dies zu tun, legen Sie Ihre Daumen auf Ihre Schläfen, und massieren Sie Ihren Kopf mit dem Rest Ihrer Finger, reiben Sie Ihre Haut mit den Pads Ihrer Finger. Die Kopfmassage sollte streichende, vibrierende, kreisende und schiebende Bewegungen, Reiben und leichten Druck umfassen.

Wasser. Wichtige Wasserqualität. Normales Leitungswasser ist ziemlich hart und enthält viele Mineralien. Deshalb ist es besser vorgekocht (mindestens 10 min) Wasser zu verwenden. Um die Verbesserung der Wasserqualität kann auch spezielle Zusätze, die das Wasser weicher zu machen: (. 1h Löffel in 1 Liter Wasser) Backpulver (. 1h Löffel in 1 Liter Wasser), Ammoniak (. 1h Löffel pro 2 Liter Wasser), Glycerin usw. die optimale Wassertemperatur zum Waschen der Haare -. bis 40 ° C das fettige Haar, muss die wärmere Wasser sein. Vor dem Waschen der Haare, ist es wünschenswert, sie zu kämmen.

Wasche deinen Kopf, wenn er schmutzig wird. Denken Sie daran: mit schmutzigem Haar zu gehen ist unanständig und Waschen sie öfter als nötig – ist schädlich. Verwenden Sie vorzugsweise weiches Wasser, weil in einem starren Shampoo schlecht löslich ist. Es ist besser, genug heißes Wasser zu trinken (aber nicht zu viel). Sie spült gut das Haar, erweitert die Blutgefäße perfekt, stärkt den Blutfluss zur Kopfhaut. Ordentliches Waschen fördert sogar das Haarwachstum. Öliges Haar kann durch den Tag gewaschen werden, wobei abwechselnd weiche Shampoos für das tägliche Waschen und Shampoos für fettiges Haar verwendet werden.

Gesundes Haar mit normalem Fettgehalt sollte einmal in 4-5 Tagen gewaschen werden.

Trockenes Haar wird empfohlen, nicht mehr als 1 Mal in 8-10 Tagen zu waschen. In den Intervallen sollte verstärkt werden und feuchtigkeitsspendende Verfahren, wie die Trockenheit der Haare oft mit brüchig und erschöpft kombiniert wird.

Die Mittel der Pflege der Haare – die spezielle Wissenschaft zu wählen. Pflichtset – Shampoo und Conditioner-Conditioner für Ihren Haartyp.

Haar – und Kopfhautmassage