Erkrankungen der Füße

Erkrankungen der Füße

Heute haben etwa 90% der Menschen Anomalien: Verletzung der Nagelplatte, Schwitzen, Schwielen und Risse, ungesunde Haut, Pilzkrankheiten, Zellulitis, Krampfadern. Die empfindlichsten Stellen an den Beinen sind die Fersen und die Haut zwischen den Zehen. An den Füßen sind oft Kratzspuren, Hühneraugen, Grate. Selbst kleinste Veränderungen, die auf der Haut beobachtet werden, sollten normalisiert werden, sonst können sie zu ernsten Problemen führen.

Schwitzen verursacht viel Ärger. Es zeichnet sich durch Hautschälung, rote Färbefoci in Interdigitalräumen aus. Auf den Sohlen von Blasen erscheinen, was zu schweren Juckreiz und die Nagelplatte – Dunst, Verdickung und Lockerheit. Zusätzlich wird in den Interdigitalräumen beobachtet Mazeration (Erweichung) der Haut. Die Haut der Farbe wechselt, schwillt an, geht in die Falten, Risse, wird schmerzhaft, und in Kontakt mit der Infektion kann entflammen, bis zur Bildung von Pusteln.

Bei den ersten Anzeichen sollte ein Dermatologe konsultieren. Manchmal ist die Haut an den Beinen einfach durch den Mangel an Vitaminen schuppig, dann wird der Spezialist Ihnen die richtige Dosierung sagen. Die Ursache für übermäßiges Schwitzen kann Krankheiten des kardiovaskulären, nervösen, endokrinen Systems sein. Schwitzen tritt häufig auf, weil die Hygienestandards nicht eingehalten werden.

Um übermäßiges Schwitzen zu verhindern, müssen Sie Strumpfhosen, Strümpfe und Socken täglich wechseln, waschen Sie Ihre Füße mit Seife. Erhöhtes Schwitzen ist gefährlich, weil es die Entwicklung einer Pilzinfektion der Haut und der Nägel begünstigt.

Hilfe im Kampf gegen das Schwitzen können Antitranspirantien – Medikamente, die eine Bräunungswirkung haben und zu einer Verengung der Schweißdrüsen führen. Achten Sie beim Kauf nicht nur auf den Geruch, sondern auch auf das Vorhandensein von antiseptischen Eigenschaften. Sie können auch mit Schwitzen zu Hause kämpfen. Sehr helfen das Fußbad mit der Verwendung einer Rinde von Eiche und blass rosa Lösung von Kaliumpermanganat.

Hühneraugen – Lokale Verdickung der Haut durch häufige Reibung. Besondere Sorgen liefern runde schmerzhafte Plaques zwischen den Fingern. Oft ist das Auftreten von Schwielen das Ergebnis der Mitnahme von zu schmalen Schuhen auf den “Stilettos”.

Hühneraugen – trocken, dicht, über der Oberfläche der Haut. Die Haut an den Stellen der Reibung ist verletzt, an dieser Stelle bildet sich die Verdickung. Ihre Schuhe sind bequem, nicht drücken, nicht reiben? Daher die Ursache von Schwielen und Hühneraugen – im gestörten Stoffwechsel, im Plattfuß. Sie können eines der Symptome einer so schweren Krankheit wie Diabetes sein.

Tiefer Mais mit einem Stiel kann starke Schmerzen verursachen. In diesem Fall müssen Sie einen Dermatologen oder eine Kosmetikerin kontaktieren und sie entfernen.

Unabhängig davon können Sie es mit Hilfe von batrafen – einem bakteriziden, antimykotischen und exfolierenden Mittel, das in einer Flasche mit einem Pinsel hergestellt wird, loswerden. Einmal täglich den Kallus mit diesem Medikament schmieren. Es ist harmlos, es kann für eine lange Zeit verwendet werden, aber normalerweise reicht eine Woche. Wirksamer und Maisputz: Es ist für einen Tag, nach dem Herstellen eines Seifenbades auferlegt.

Ein anderes Heilmittel ist Diahillo-Salizylsalbe, die in einer Apotheke auf Verschreibung eines Arztes zubereitet wird. Sie ist dicht mit Mais oder Natoptysch verputzt und steht für einen Tag unter dem Pflaster. Dämpfen Sie den Fuß nach dem Entfernen für 15-30 Minuten in einem Seifenbad (fügen Sie 2 Esslöffel Backpulver und 30 Gramm Seife in eine Schüssel mit nicht zu heißem Wasser), und polstern Sie dann vorsichtig den Bimsstein. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis die Haut normal wird. Es ist nicht wünschenswert, zu viel Metall tetrochki zu verwenden, “reißt” die Schichten der Haut ab: Sie können den Fuß verletzen, indem Sie den Zugang für Keime und Pilze öffnen, und entfernt so unbarmherzig schnell wieder wächst.

Höre auf den Rat der alten chinesischen Ärzte. Natürlich, Schwielen selbst sind eine Menge Ärger, aber versuchen Sie, sie näher zu behandeln, weil sie den Grund für die Probleme in Ihrem Körper erzählen können.

Ärzte des alten China glaubten, dass an den Fußsohlen Zonen vorhanden sind, die mit der Energie einer Reihe von Organen in Verbindung stehen. Hühneraugen, die aus unbequemen Schuhen hervorgehen, verschwinden nach dem Schuhwechsel. Bei flachen Füßen vergröbert sich die Haut an den Sohlen, aber die Schwielen verschwinden allmählich, wenn der Arzt die notwendigen Fußgewölbe wählt. Es kommt jedoch vor, dass die Schuhe bequem sind, es gibt keinen flachen Fuß, sondern auf den Sohlen des Kallus. Egal, wie Sie sie reinigen, sie erscheinen wieder an der gleichen Stelle. Es sind diese Schwielen, die auf eine Fehlfunktion in der Arbeit eines bestimmten Organs hinweisen, was bedeutet, dass dieses Organ überfordert oder geschwächt ist. Schauen Sie sich deshalb die Fußsohlen genauer an.

Wenn Sie an den Rändern der Fersen ein robustes Hufeisen haben, sollten Sie sich Ihre Gelenke näher ansehen. Wenn diese Schwielen entlang der äußeren Ränder des rechten oder linken Fußes verlaufen, müssen Sie Ihre Wirbelsäule überprüfen. Wenn der Maishaufen von der Ferse zur Innenseite der Sohle, dh zum Heben des Fußes, geht, dann prüfen Sie zuerst den Darm – den dicken.

Mai unter dem kleinen Finger der linken Fuß – Anzeichen von Schwierigkeiten des Herz, seien so nicht faul und vereinbaren Sie einen Termin mit einem Kardiologen, EKG-Mai auf der Sohle unter dem rechten kleinen Finger Fuß machen – Hinweise darauf, dass es notwendig ist, die Aufmerksamkeit auf die Leber zu bezahlen, beseitigen aus der Ernährung von gebratenen, Fett und Eigelb.

Ein großer Mais auf der Sohle gegenüber vier Fingern (ohne den großen zu zählen) ist ein Hinweis darauf, dass man lernen muss, sich zu entspannen und die Kraft wiederherzustellen. Im Osten wird angenommen, dass solche Hühneraugen mit nervöser Überanstrengung und Erschöpfung auftreten.

Neben der Zone der nervösen Überforderung befindet sich die Zone der Lungen und der Bronchien. Solche Schwielen sind schwer zu unterscheiden, aber wenn Sie frühe Schlaflosigkeit haben (5 Uhr morgens), Husten, dann sollte der Pneumologe den Zustand der Atemwege überprüfen.

Wenn Sie ständig Mais bekommen oder an den Außenkanten der großen Zehen geriffelte Haut erscheinen, bedeutet dies, dass der Stoffwechsel der Stoffwechselprozesse beeinträchtigt ist. Zunächst sollten Sie einen Termin mit einem Endokrinologen vereinbaren. Solche Schwielen signalisieren die abnormale Funktion der Schilddrüse. Nur der Arzt wird feststellen, was falsch ist. Störungen können mit einem Mangel oder mit einem Überschuss des Hormons, das die Drüse bildet, verbunden sein. Natürlich können Sie selbst eine vorläufige Diagnose stellen. Wenn bei der Bildung solcher Schwielen Ihr Gewicht höher als normal ist, wird der Stoffwechsel wahrscheinlich verlangsamt. Wenn Sie zu dünn sind, dann geht der Stoffwechsel schnell, das Essen in Ihnen brennt sofort ab, das Hormon der Schilddrüse geht mehr ins Blut als Sie brauchen.

Und das Letzte. Wenn auf der konvexen Gelenk gegenüber der großen Zehe oder den Zehen, dieses Gelenk eine Ausbuchtung auf der Unterseite aus ihrem engen fachen Falten getrennt, ist es ein Zeichen, dass die Frau Anhängsel Dysfunktion gegenüber, Männer – Prostatitis. Wahrscheinlich keine Krankheit, aber es ist potenziell möglich. Die Tatsache, dass Mais signalisieren oft sehr frühen Phase der Schwierigkeiten einiger Autorität.

Und noch ein Tipp. In vielen östlichen Ländern Beine häufig pflanzliche Öle (rosa, Oliven-, Sonnenblumen-) massieren. Die Tatsache, dass pflanzliche Öle sind reich an Vitamin E, die durch die modernen Ärzte gut verjüngend Mittel erkannt wird. So pflanzliche Öle enthalten Vitamin E, aktive Punkte und Zonen an den Füßen massiert, beleben wir die inneren Organe und damit zur Verbesserung der Arbeit unseres Körpers als Ganzes beitragen.

Blutungen – grobe Haut an den Fußsohlen. Es ist schwierig, mit ihnen zu kämpfen, aber Ölkompressen werden Beschwerden lindern. In der Nacht ist es nützlich, Rizinusöl einzureiben – es macht die Haut vollkommen weich, lindert Müdigkeit und heilt kleine Risse. Schleifen mit Bimsstein ist ein grobes, aber effektives Werkzeug. Ein spezielles Fußpeeling hilft auch.

Ein eingewachsener Nagel ist eine häufige Erkrankung, bei der der Rand des Zehennagels in die Nagelrolle eingebettet ist und starke Schmerzen verursacht. Provoziert die Krankheit, die normalerweise die Finger drückt, wenn sie feste Schuhe tragen.

Die resultierenden Wunden unter dem Druck des Nagels verwandeln sich in Wunden, weil sie die Infektion leicht durchdringen.

Erkrankungen der Füße

Die Behandlung von eingewachsenen Nägeln kann mit alten “Großmutter” – Mitteln durchgeführt werden – Schneiden von Butter.

Meistens wachsen Nägel an den großen Zehen. Volksheiler empfehlen in solchen Fällen jeden Abend, eine mit Butter gefüllte Fingerspitze auf den Daumen zu legen. Von oben müssen Sie eine Socke tragen und nicht während der Nacht entfernen. Dieses Verfahren sollte 2-3 Wochen hintereinander durchgeführt werden. Wenn der Schmerz aufhört, müssen Sie die Ränder des eingewachsenen Nagels vorsichtig anheben und ein Stück Gaze einlegen. Es gibt andere Volksrezepte für den eingewachsenen Nagel.

Podnogtevaya Hämatom tritt mit verschiedenen Prellungen, eine Prellung der Fingerphalanx.

Erkrankungen der Füße