Einfacher Spaziergang

Einfacher Spaziergang

Wenn Sie zwischen modischen und bequemen Schuhen wählen, bevorzugen wir die Mode. Und jetzt beeilen wir uns, in schmalen Schuhen oder hochhackigen Stiefeln zu arbeiten. Denken wir an die großen Lasten, vor allem die fetten, die auf die Füße fallen? Meistens erinnern wir uns daran, wenn wir Plattfüße haben, Venen verbreitern, Hühneraugen erscheinen…

Also haben wir einen Fehler gemacht modische Stiefel zu kaufen? Und ja, und nein. Man muss sich nur daran erinnern, dass man beim Arbeiten an der Maschine, beim Friseur, hinter dem Tresen, einen leichten, bequemen, gut dimensionierten, gut belüfteten Schuh anziehen muss. Dann werden Sie sich während des Tages wohl fühlen.

Kümmere dich ständig um deine Füße. Waschen Sie Ihre Füße zweimal mit warmem oder kaltem Wasser und Seife und schmieren Sie die Haut mit einer speziellen Fußcreme. Sicher werden Sie sich nach einer einfachen Massage mit einem harten Frotteehandtuch fröhlich fühlen: der Fuß der Finger und die Massage wird kräftiger und die Knie und Oberschenkel werden schwächer.

Ein paar Empfehlungen für diejenigen, die Venen an den Beinen haben, sind erweitert. Massage – nur mit Genehmigung eines Arztes. Wenn Sie tagsüber viel zu tun haben – arbeiten Sie, indem Sie Ihre Füße mit elastischen Bandagen verbinden. Zur Vorbeugung legen Sie sich nach der Arbeit für 15-20 Minuten mit erhobenen Beinen hin. Wenn venöse Knoten erscheinen, verlängern Sie den Rest auf 30-45 Minuten.

Aber das Rezept, das die Müdigkeit der Arbeit des Tages schnell abbaut: Wischen Sie Ihre Füße mit einem Stück Eis mit Minze-Extrakt ab. Oder machen Sie kontrastierende Bäder: fünf Minuten in heißem Wasser und zehn Sekunden in einem kalten. Wenn die Füße vor Ermüdung “brummen”, helfen Sie dem Bad durch die Zugabe von Minze, Hanf und Holunder. Und dann fette deine Füße mit Sahne.

Mit Vergröberung und Rissen an den Absätzen, machen Sie täglich Sodabäder für die Nacht. Wenn die Haut keratinisiert ist, Seife die nassen Fersen mit Seife nach einem Tag, lassen Sie es für 5-10 Minuten, und dann reiben Sie die Haut mit Bimsstein und waschen Sie die Seife. Danach die Fersen mit einer Fußcreme ausstreichen.

Starre Haut der Knie kann mit Pflanzenöl mit dem Zusatz von Zitrone oder Orangensaft in einem Verhältnis von 10: 1 aufgeweicht werden. Die Mischung wird 20 Minuten lang aufgetragen, mit warmem Wasser abgewaschen und die Knie mit einer nahrhaften Creme geschmiert.

Wenn die Füße schwitzen, machen Sie ein nächtliches Bad aus einer Brühe aus Eichenrinde (50-100 g für 3-5 Liter Wasser) oder eine Infusion von Salbei und Brennnessel (50-100 g Mischung für 3-5 Liter Wasser). Ein weiterer Aufguss – aus der Rinde einer weißen Weide, Blätter von Minze oder Holunder. Zusätzlich wird innerhalb von vier Wochen empfohlen, Salbei und Brennnessel (15 g trockene Blätter pro 0,5 Liter Wasser) zu sich zu nehmen. Nehmen Sie zweimal täglich für 1/4 Tasse. Eine gute Wirkung wird durch Tafelsalz gegeben: Werfen Sie zwei Handvoll auf ein Wasserbecken und halten Sie es für etwa 10 Minuten in den Füßen, dann streuen Sie mit Talkum oder Fett mit einer Fußcreme. Anstelle von Salz können Sie ein Glas Essig in das Becken gießen.

Die Füße müssen gut gepflegt sein. Dies beeinflusst Ihr Wohlbefinden, gibt Ihnen aber gleichzeitig Selbstvertrauen. Versuchen Sie, eine Pediküre zu machen: Sie müssen Ihre Füße in Wasser oder Infusion von Kräutern (Kamille, Minze, Ringelblume, Wermut) dämpfen, Hornhaut, vergröberte Haut entfernen. Nägel erhalten eine schöne Form: Die Haut wird entfernt oder verschoben, wenn gewünscht, können sie lackiert werden. Nach einer Pediküre muss die Haut mit einer speziellen Fußcreme oder einer anderen nahrhaften Creme geschmiert werden.

Einfacher Spaziergang