Die grundlegenden Empfänge der Massage

Die grundlegenden Empfänge der Massage

Seit jeher werden Erkältungen, Hexenschuss und viele andere Beschwerden in Russland in einem heißen Bad behandelt, das mit einem harten Waschlappen rot schimmert und sich mit einem Birkenbesen peitscht. Als nicht massieren? In der Mitte unseres Jahrhunderts wurden Massagen durch Tabletten und Tränke verdrängt, aber sehr bald wurde klar, dass die Wirkung von Medikamenten mehrdeutig war und dass es besser war, wenn möglich, auf sie zu verzichten. Deshalb ist das Interesse an Massagen heute enorm, seine Popularität ist groß, es hat nicht nur seine frühere Bedeutung wiedererlangt, sondern hat sich auch als eigenständige Wissenschaft durchgesetzt.

Was ist das Geheimnis der wundersamen Kraft der Massage? Die Tatsache, dass es die körpereigene Abwehr aktiviert, hat eine günstige Wirkung auf das Nervensystem, verbessert die Stimmung, Leistung, lindert körperliche und geistige Müdigkeit, normalisiert Schlaf und hilft, die Elastizität der Haut, eine gute Körperhaltung, Beweglichkeit und Muskelkraft zu halten… Aber ist die Liste aller das kann massieren!

Doch dieses “Werkzeug der Gesundheit” zu verwenden, soll geschickt werden, die grundlegenden Techniken und ihren Zweck zu kennen. erinnern zum Beispiel, dass Streicheln und eine beruhigende Wirkung Kneten und pokolachivat und pat – spannend. Und: eine kurze, kräftige Massage stimuliert, langsam, lang – beruhigend.

Eine Anmerkung: Alles, was wir über Massage sprechen, trifft voll und ganz auf die Selbstmassage zu.

Was sind die wichtigsten Techniken der Massage? Heute werden wir sie studieren.

1. Streicheln. Sie beginnen jede Massage, sie beenden auch. Dies ist der älteste und effektivste Weg, um zu beeinflussen, oft genug, aber eine rechtzeitige streichende Sitzung, um Schmerzen mit Radikulitis, Migräne zu beruhigen, nervöse Spannung zu lindern, den Schlaf zu verbessern, trockene Tränen der Ressentiments.

Streichen ist Oberflächlich und Tief. Die erste wird mit einer warmen Handfläche oder mit Fingerkuppen, mit einer oder beiden Händen durchgeführt.

In diesem Fall werden die Handflächen oder Finger vollständig gegen die Haut gedrückt, es kann leicht darauf gedrückt werden. Sanfte Handbewegungen bereiten sich auf den Eingriff vor, helfen zu entspannen, entlasten die Aufregung. Erst danach kann man zu einem tiefen Streicheln gehen, schon energischer. Die Handflächen bedecken die Hautoberfläche des massierten Bereichs auf beiden Seiten eng und gleiten in Richtung der Mitte dieser Stelle. Der Empfang stimuliert die Aktivität des Lymph – und Kreislaufsystems, wärmt die Haut, verbessert die Ernährung, glättet Falten, lindert Schwellungen, lindert nervöse Erregung.

2. Jetzt können Sie mit dem Reiben fortfahren. Mit seiner Hand rutscht nicht auf der Haut, sondern verschiebt das darunterliegende Gewebe in verschiedene Richtungen. Die Gelenke, Sehnen, Fersen, Fußsohlen und andere Bereiche der Haut, die schlecht mit Blut versorgt werden, werden häufig gerieben. Die Aufnahme erfolgt langsam, vorzugsweise mit den Fingerkuppen, dem tragenden Teil der Hand oder dem Rand der Handfläche (je nachdem, was für den massierten Bereich der Haut angenehmer ist).

Wischen Sie Ihren Rücken ab, fassen Sie Daumen, Zeige – und Mittelfinger beider Hände entlang der Hautfalte und bewegen Sie sie langsam von der Taille bis zum Nacken, als ob sie zwischen den Fingern rollen würden. Spülen abwechselnd mit streicheln.

3. Kneading hat eine tiefe Wirkung auf die Muskeln und Gewebe, wird es “passive Gymnastik” für die Muskeln genannt, Bänder und Blutgefäße. Kneten wird massiert Abschnitt längs oder quer getragen wird, durch einen Halbkreis oder spiralförmigen, einer oder beiden Händen, den Hautbereich unterhalb der Muskeln Greiffinger und nach oben gezogen wird, Dehnen und Zusammendrücken leicht. Jeder macht es leicht, ohne Schmerzen zu verursachen.

Achten Sie besonders auf das Kneten der Rückenmuskeln, von deren Zustand unsere Stimmung und Arbeitsfähigkeit weitgehend abhängt. Schlage deine Hände, Polster aller Finger, den Handrücken zur Faust geballt, um nicht nur die oberflächlichen, sondern auch die tiefen Rückenmuskeln zu dehnen.

4. Vibration. Das Ziel seiner Wirkung ist tiefes Gewebe, dessen Zweck es ist, ein “Schütteln” der inneren Organe, Blutgefäße und Nervengeflechte zu verursachen.

Die Vibration kann Kontinuierlich sein : eine Reihe von kontinuierlichen Schwingungen für jeweils 10-15 Sekunden. Die Schwingungen werden mit der Handfläche oder mit den Fingerkuppen an einer Stelle oder im Bereich der Haut ausgeführt, entlang der sich die Hand allmählich bewegt. Intermittierende Vibration wird als einzelne rhythmische Schläge durchgeführt, nach jedem Schlag reißt die Hand aus dem massierten Bereich ab.

All diese Massagetechniken – wir haben sie vier gezählt – müssen in der Reihenfolge ausgeführt werden, in der sie beschrieben sind. Jede der Empfänge bereitet den Körper auf den nächsten vor und macht ihn dadurch besonders anfällig für Massageeffekte.

Die grundlegenden Empfänge der Massage