Das Kind wurde ein Jahr alt

Das Kind wurde ein Jahr alt

Das erste Lebensjahr eines Kindes ist der Zeitraum der intensivsten körperlichen Entwicklung. Vom Tag der Geburt an verdreifachte das Kleinkind sein Körpergewicht, wuchs um 25 Zentimeter, seine Zähne knackten, er lernte zu kauen und von seiner Brust zu entwöhnen. Kindheit ist vorbei, frühe Kindheit beginnt…

Erste Schritte

Mit 11-12 Monaten macht das Kind bereits seine ersten unsicheren Schritte. Manche Kinder sind ängstlich und geben nicht lange auf, andere dagegen schieben es tapfer weg und rennen ins Wasser, wie im Wasser, aber nicht zusammenklappend, sondern mit ausgestreckten Armen… Der Instinkt funktioniert: Es ist leichter, das Gleichgewicht zu halten!

Je entschlossener das Baby ist, desto häufiger fällt es und kann natürlich verletzt und verängstigt werden. Zu solchen Zeiten ist es notwendig, Zurückhaltung zu zeigen, keuchen Sie nicht, um noch mehr nicht zu erschrecken, eilen Sie nicht, um zu erheben: die Anstrengung, die das Kind macht, um zu erheben, stärkt seine Muskeln, entwickelt Koordination von Bewegungen.

Einige Eltern versuchen, einen Walker, Zügel zu benutzen. Aber sie begrenzen die Unabhängigkeit und Initiative des Babys. Aber er muss Schwierigkeiten überwinden! Es wird nicht lange dauern, und Sie werden bemerken, dass er sie selbst zu schaffen scheint: Sie können zwischen den Stühlen gehen, und er wird notwendigerweise unter den Stuhl klettern, den Hügel klettern, anstatt ihn zu umgehen.

Erfolg in der Beherrschung des Gehens hängt weitgehend davon ab, ob die Schuhe des Babys richtig aufeinander abgestimmt sind. Weiche Stiefeletten, Hausschuhe passen ihm jetzt nicht. Es ist wünschenswert, dass er zu Hause in Lederstiefeln ging. Wenn die Flecken rutschig sind, reiben Sie sie mit Sandpapier oder – leicht – mit einer Feile.

Wenn Sie mit einem Kind auf der Straße gehen, halten Sie es abwechselnd für eine, dann eine andere Hand. Dies ist notwendig, um die Verletzung der Körperhaltung zu verhindern. Seien Sie übrigens vorsichtig: Es kommt vor, dass das Kind zu fallen beginnt und der Erwachsene zieht unfreiwillig seine Hand hoch und scharf, und eine Dislokation des Schultergelenks kann auftreten.

Noch wahrscheinlicher ist ein solches Trauma, wenn Eltern, die ein Kind durch eine Pfütze tragen, Graben oder einfach nur spielen, ihn mit beiden Händen nehmen und hochziehen. Ich rate davon ab, obwohl es für Babys sehr angenehm ist.

Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten bei Kindern sehr individuell ist und die Kluft zwischen den durchschnittlichen Normen für anderthalb bis zwei Monate sollte Sie nicht stören. Versuchen Sie nicht, den Beginn des Gehens spezifisch zu erzwingen – es ist nutzlos. Der einzige wirksame Anreiz ist gute Kinderbetreuung, Gymnastik, Massage, maximaler Aufenthalt an der frischen Luft.

Stromversorgung

Das Produktsortiment für ein einjähriges Kind bleibt fast das gleiche wie in den 9-10 Monaten, aber die kulinarische Verarbeitung ändert sich etwas. Anstelle von Fleischpüree bereiten Sie das Baby auf Dampfbällchen oder Schnitzel, Fleischsoufflé vor; Gemüse für die Suppe nicht wischen und in kleine Stücke schneiden; versuchen und Gemüsestampfkartoffeln ersetzen Gemüse, gekocht bis weich und in Würfel, Kreise geschnitten.

Geben Sie und ein neues Gericht: Fischsoufflé, Fisch Frikadelle. Aber wenn Ihr Kind eine Diathese hat, ist es besser, den Fisch zu verzögern, da einige Kinder allergische Reaktionen hervorrufen.

Der Rat, wie man Diathese essen kann, ist für jeden geeignet und schwer zu geben. Viel hängt von individuellen Reaktionen und vom allgemeinen Zustand des Kindes ab. Es wird jedoch in der Regel empfohlen, Fleischbrühen durch Gemüsesuppen zu ersetzen, um die Menge an Zucker in der Nahrung zu reduzieren. Wenn Karotten, Tomaten, Zitrusfrüchte die Manifestationen der Diathese verstärken, sollten sie von der Diät ausgeschlossen werden und im Gegenzug mehr Gemüse und Früchte geben, die das Kind gut verträgt. Normalerweise ist es Kohl, Zucchini, Äpfel. Von Getreide, Buchweizen, Reis, Haferflocken sind mehr bevorzugt. Kartoffelpüree, Suppe wird am besten in kaltem Wasser für 10-12 Stunden vorher getränkt, um die Stärke zu entfernen. Pürieren Sie nicht mit cremigem, aber pflanzlichem Öl.

Die Ernährung eines solchen Kindes zu korrigieren ist natürlich nicht einfach. Aber seien Sie nicht verzweifelt: Mit zunehmendem Alter ist die Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Produkten geschwächt.

Ungefähre Diät des Babys um 12 Monate

Frühstück 7 Stunden – 7 Stunden 30 Minuten 12 Stunden.

Milchbrei-200 g Geltok-1/2 Fruchtsaft-50 ml.

Brühe (Gemüsesuppe) -30 ml.

Brot Roggen, altbacken-10 g Fleisch (Fisch) Steak-50 g Gehacktes Kartoffelbrei-150 g

Saft von Gemüse, Beeren, Obst-30 ml

Nachmittagsjause

Kefir 150ml

16 Stunden

Hüttenkäse-50 g

Fruchtpüree-50 g

Abendessen

Gemüsepüree

20 Stunden

(Milchbrei) -150 g Kefir-100 ml

Nachtfütterung 22 h.

Kefir oder Milch – 200 g

Wenn Ihr Kind die letzte Fütterung ablehnt – bestehen Sie nicht darauf! Aber versuchen Sie, “Nacht” 200 Gramm zu nehmen, er hat während des Tages erhalten, und die allgemeine Norm der Milch und des Kefirs hat nicht abgenommen.

Härten, Gymnastik

Machen Sie Gymnastik und Aushärtung und denken Sie daran, dass eine Pause von ein bis zwei Wochen die Abschreckwirkung über lange Monate reduziert. Natürlich sollte man nicht beschäftigt sein, wenn das Kind krank ist, aber keine anderen Umstände sollten berücksichtigt werden.

Es ist notwendig, jeden Tag ein Luftbad zu machen, Feuchttücher. Dazu empfehle ich kontrastierende Duschen für die Füße. Senken Sie die Beine des Kindes in ein Becken mit Wasser, dessen Temperatur 34 Grad beträgt, waschen Sie die Füße, die Schäfte und gießen Sie sofort aus dem Krug oder der Gießkanne mit Wasser, dessen Temperatur um ein Grad niedriger sein sollte. Jede Woche senken Sie die Temperatur des einen und des anderen Wassers um ein Grad, aber nicht unter plus 22-20 Grad. Es ist am besten, diesen Vorgang nach einem Tag Schlaf vor dem Abendessen durchzuführen.

Der ehemalige Gymnastikkomplex muss schon etwas verändert werden. Sie werden selbst fühlen, welche Übungen für Ihr Baby zu leicht geworden sind – sie können nicht gemacht oder kompliziert werden.

Für das Kind war interessanter, verwenden Sie einfache Geräte-Plastikringe, Stöcke.

Stellen Sie das Kind vor sich (zurück zu sich selbst) und halten Sie seine Knie, bitten Sie ihn, sich zu bücken und die vorne liegenden Ringe herauszunehmen. Wenn er hocken kann, soll er den Zauberstab greifen und darauf nippen, ihn ermutigen, aufzustehen und aufzustehen.

Gehen Sie mit dem Kind dreimal am Tag Morgen, nach dem Frühstück, am Nachmittag, nach dem Mittagessen, und am Abend, vor dem Baden und Abendessen – in insgesamt mindestens vier bis fünf Stunden, und wenn es das Wetter zulässt, und vieles mehr.

Warum Launen?

Dein ruhiges und gelassenes Kind ist kapriziös und stur geworden, weint oft, gibt sich nicht der Überzeugung hin. Wird er einen schlechten Charakter haben?

Eile zu solchen Schlussfolgerungen nicht – in diesem Alter werden viele Kinder reizbarer. Einige Experten sprechen sogar von der “Krise des ersten Jahres”. Warum passiert das?

Offensichtlich ist der Grund eine signifikante Veränderung in der Lebensweise des Kindes, eine neue Erfahrung, eine Zunahme der Bedürfnisse, die er nicht immer befriedigen kann.

Während er seine ganze Zeit im Bett, im Rollstuhl, in der Arena verbrachte, war seine Welt um ihn herum eher begrenzt, und jetzt läuft er in der Wohnung herum, betäubt von einer Fülle interessanter und unverständlicher Objekte. Alles, was ich berühren, berühren, bewegen, meinen Mund nehmen will (die kindliche Art zu wissen!), Aber dieses glühende Verlangen wird fast immer unterdrückt durch das Verbot, durch den Schrei der Erwachsenen. Er nimmt die interessantesten Dinge weg oder packt ihn, nimmt ihn mit, steckt ihn in eine gelangweilte Reithalle. Wie kann ich nicht weinen?

Um solche Not zu vermeiden, nimm alles weg, was das Kind umwerfen, gießen, zerschlagen könnte. Gib ihm genug Spielzeug, mit dem er gerne arbeiten würde. Kinder dieses Alters öffnen und schließen gerne verschiedene Schachteln, um sie ineinander zu stecken, zu schleifen. Pyramiden, Nistpuppen sind ein Erfolg, aber noch mehr wie Töpfe, Löffel, Deckel. Und es spielt keine Rolle, ob Sie es manchmal mit einem dieser verlockenden Dinge spielen lassen.

Die Ursache für erhöhte Reizbarkeit können Schwierigkeiten in der Entwicklung der Sprache sein. Das Kind weiß immer noch nicht, wie es sein Verlangen mit Worten ausdrücken soll und ist nervös, wenn Erwachsene es nicht verstehen.

Helfen Sie dem Baby, entwickeln Sie seine Sprache: Benennen Sie die umgebenden Objekte, erklären Sie ihre Handlungen. Kinder kommen oft mit ihren eigenen Worten; sie sind sehr lustig, aber benutze sie nicht: mit dem Kind solltest du nicht verzerrt sprechen, sondern in der richtigen, klaren Sprache.

Viele Babys mögen es nicht, sich zu kleiden – sie sind müde von langen Gebühren, und oft verursacht Kleidung selbst Unbehagen. Überprüfen Sie, ob das Gummiband eng an Strumpfhosen, Hosen, ist es nicht zu eng, dass Sie einen Hut binden? Versuche, das Baby abzulenken, indem du dich anziehst, mit ihm sprichst, ihm eine Socke, einen Fausthandschuh gibst – lass ihn versuchen, etwas auf sich zu legen, das wird ihn mit der notwendigen Prozedur versöhnen.

Manchmal beginnt ein Kind, das sich bereits daran gewöhnt hat, einen Topf zu benutzen, plötzlich gegen Ihre Versuche, ihn zu setzen. Was ist passiert? Vielleicht war der Topf eines Tages kalt, schmerzte schmerzhaft mit dem Rand, und dieses unangenehme Gefühl wurde in Erinnerung behalten. Ähnlich kann Baden unerwartet eine scharfe negative Reaktion für Sie verursachen. Erkläre die Suche nach einigen deiner Versäumnisse, ob das Wasser versehentlich heiß geworden ist oder ob die Seife das Auge des Kindes oder etwas anderes erwischt hat.

Launen, Weinen, Ungehorsam sind für ein Kind dieses Alters, wie eine Episode, natürlich. Und der allgemeine Hintergrund seiner Stimmung ist normalerweise fröhlich. Er isst, schwimmt, geht, spielt mit Vergnügen.

Offenes Lächeln, normaler Appetit, feste rosa Haut, Lebendigkeit der Bewegungen, ruhiger Schlaf zeigen an, dass das Baby gesund ist und sich normal entwickelt.

Heute endet der Zyklus unserer Gespräche. Und ich möchte damit schließen, dass ich den Eltern sage, dass alle guten Eigenschaften eines Menschen, seine Fähigkeiten, sein Wissen durch Ausbildung und Erziehung vermittelt werden. Aber das Kind ist kein “sauberes Brett”, auf dem Sie einfach alles aufschreiben können, was Sie wollen. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften. Und ein Kind zu lieben bedeutet zu verstehen, seine Individualität zu fühlen, alles Negative, Unerwünschte zu überwinden, sorgfältig zu pflegen, zu vermehren, geduldig positive Eigenschaften hervorzubringen. Dieser Grundsatz gilt gleichermaßen für die Gesundheitsförderung und die persönliche Entwicklung.

Das Kind wurde ein Jahr alt