Cremes für die Hände

Cremes für die Hände

Die systematische Anwendung von Cremes macht die Haut weich und geschmeidig. Verwenden Sie sie so oft wie möglich: nach jedem Waschen und vor allem nachts. Sie müssen spezielle Cremes für die Hände wählen. Sie können schützend, feuchtigkeitsspendend, weich machend und nährend sein. Um den Alterungsprozess zu verlangsamen, ist es ratsam, Cremes mit Kollagen, Elastin, Vitamin A, E, Gruppe B zu verwenden. Ähnliche Heilmittel stellen die Epidermis wieder her, machen die Haut geschmeidig und glatt.

Creme in die Haut der Hände reiben mit Bewegungen wie Stretchhandschuhe. Zuerst von den Fingerspitzen zu ihrer Basis und dann entlang der Rückseite der Handfläche zum Handgelenk. Creme reibt sich abwechselnd mit der einen oder anderen Hand in die Haut.

Es gibt viele Rezepte für die Zubereitung von Cremes und speziellen Zusammensetzungen für die Haut der Hände zu Hause.

Creme mit Leinöl

Saft von 1 Zitrone, Leinsamenöl, 1 EL. Löffel Honig, 1 Ei

Dieses Werkzeug hilft, die Haut der Hände weicher zu machen. Um es zu machen, müssen Sie ein wenig Zitronensaft in eine kleine Schüssel drücken, fügen Sie Leinsamenöl, Eigelb und Honig hinzu. Mischen Sie alle genannten Zutaten und fetten Sie die Haut mit der erhaltenen Creme.

Creme mit einer Hernie

100 g frisches Kräuterkraut glatt, 1/2 Liter Olivenöl

Um dieses Mittel vorzubereiten, ist es notwendig, das Gras des Bruches glatt zu machen und es fein zu hacken. Gras für 1 Woche auf Olivenöl bestehen. Die resultierende Mischung wird verwendet, um die Haut nach dem Waschen zu schmieren.

Das Produkt ist wirksam bei unbehandelter Haut der Hände, bei Vorhandensein von Rissen in der Haut, brüchigen Nägeln und vergröberter Haut an den Ellenbogen.

Kräutercreme

Für 1 EL. Löffel Kamille, Wegerich, Ringelblume, Schnur, 1 Tasse kochendes Wasser, 50 g Butter, 1 Teelöffel Honig

Bereiten Sie eine Infusion von Kamillenkräutern, Wegerich, Ringelblume, Schnur, Gras oder ihre Mischung mit kochendem Wasser vor. Lassen Sie für 8-9 Stunden unter dem Deckel. Belastung. Dann die Butter mit Honig mahlen, 1 Teelöffel Kräuteraufguss zugeben, gut durchmischen.

Die resultierende Mischung wird verwendet, um die Haut der Hände nach dem Waschen zu schmieren.

Creme auf Kokosnussöl

150 ml Kokosöl, 15 g Glycerin, 1-2 EL. Löffel Zitronensaft

Mischen Sie die angebotenen Zutaten. Die resultierende Mischung wird 1-1,5 Stunden lang auf die Haut der Hände aufgetragen, bevor sie auf die Straße geht, da die Zusammensetzung absorbiert werden muss.

Die Creme wirkt weichend auf die Haut.

Mandelmilch

40 g raffinierte süße Mandeln, 1 Glas warmes abgekochtes Wasser, 2 Prisen Salz.

Speziell zur Pflege der Haut können Sie ein seit langem bewährtes Mittel, wie natürliche Mandelmilch, verwenden. Um es zu machen, müssen Sie eine raffinierte süße Mandel nehmen, zerstoßen Sie es in einem Mörser, und zerquetschen Sie es dann vollständig in einer Kaffeemühle. Der resultierende Brei sollte mit warmem abgekochtem Wasser gegossen werden, Salz hinzufügen, schütteln und durch Gaze belasten. Die Milch im Kühlschrank aufbewahren.

Reiben Sie diese Verbindung 1 oder 2 Mal am Tag in die Haut der Hände ein und schmieren Sie dann die Hände mit einer nahrhaften Creme.

Pflegende Creme mit Kamille

150 ml Olivenöl, 15 ml Glycerin, 1/2 Tasse Kamillenblütenbrühe, 100 ml Wasser

Kamille mit kochendem Wasser übergießen, 1 Stunde ziehen lassen, abseihen und mit Glycerin und Olivenöl vermischen.

Das Produkt sollte vor dem Gehen auf die Straße und vor dem Schlafengehen auf die Haut der Hände aufgetragen werden. Dieses Werkzeug wird helfen, die Haut der Hände von Reizungen und unangenehmem Juckreiz zu befreien.

Cremes für die Hände