Business-Make-up – eine Komponente des Erfolgs

Business Make up   eine Komponente des ErfolgsEine moderne Frau muss sich oft der Notwendigkeit stellen, ein Geschäftsimage zu schaffen, das auch die Verwendung von dekorativer Kosmetik beinhaltet. Allerdings korrelieren viele das Business-Make-up mit dem Begriff “Minimal Cosmetics” – aber diese Meinung ist falsch, denn nicht alle Frauen haben perfekte Haut, klassisch korrekte Form und Gesichtszüge, die keine Akzente brauchen. Deshalb ist Business-Make-up eine lange Arbeit an sich selbst, und es ist nicht so einfach, es zu machen, weil es visuell dem natürlichen Aussehen nahe kommen sollte.

Die Suche nach dem zerbrechlichen Gesicht, das die schreiende Helligkeit am Abend von einer am Arbeitsplatz akzeptierbaren Bürovariante trennt, unaufdringlich, aber nicht blass, führt uns zu den Grundlagen des Make-up – und genauer gesagt zur Wahl der tonalen Basis. Ein gekonnt ausgewählter Ton erfrischt Ihr Gesicht – und verschiedene Korrektoren helfen, kleinere Fehler zu verbergen, Spuren von Müdigkeit unsichtbar zu machen.

Wenn alle Mängel sorgfältig verschleiert sind, ist es an der Zeit, über die Farbpalette nachzudenken, die im Business Make-up erlaubt sein wird – und die Wahl ist besser, auf Blumen zu stoppen, die nah an der natürlichen Skala liegen, weich und gemischt. Neutrale Farben werden gut aussehen: Beige, zartes Rosa, Pfirsich, Creme und Grau. Es ist besser, die Farben heller zu wählen, und natürlich sollten Sie nicht vergessen, dass die Farbe nicht nur mit den übrigen Details des Make-ups, sondern auch mit Ihrem Farbtyp harmoniert.

Aber in diesem Fall ist es besser, den Eyeliner oder Konturenstift nicht zu verwenden – oder, wenn es noch so ein Bedürfnis gibt, achten Sie auf den Stift, der dem Ton der Schatten nah ist. Mascara wird auch vorzugsweise in nur einer Schicht aufgetragen.

Die Anwendung von Rouge im Business-Make-up ist notwendig – aber mehr, um die Form des Gesichts zu korrigieren, so dass nur ein paar Pinselstriche ausreichen, um die notwendigen Zonen ein wenig abzudunkeln. Der Ton des Rouge wird nach dem gewählten tonalen Hauptton ausgewählt: ein weicher rosa Farbton wird mit der marmornen und der pfirsichwarmen Farbe – mit der Farbe von Elfenbein – harmonieren. Auch sollten Sie auf die Farbpalette des Lippenstiftes achten – und ruhigen und matten Tönen den Vorzug geben. Es ist nicht wünschenswert, funkelnde, pearly Lippenstifte zu verwenden – sie sind nicht für die zurückhaltende Art, die im Büro benötigt wird.

Nun, und natürlich sollten ein paar Worte über Parfüm gesagt werden – die Wahl des Parfüms ist sehr groß und viele von ihnen haben zu viel aufdringlichen, scharfen Geruch. Es ist auch besser, sie bei einem Geschäftstreffen und im Büro abzulehnen, denn in einem geschlossenen Raum kann ein angenehmes Aroma ersticken und Ihren Besitzer zu den Kopfschmerzen bringen.

Business-Make-up – eine Komponente des Erfolgs