Brauche ich eine Impfung?

Brauche ich eine Impfung?

“Der örtliche Arzt sagte, dass es notwendig ist, das Kind zu impfen, und jetzt hat die Tochter eine Art Knirschen in den Gelenken.” Ich denke, wegen dieser Impfung. “Also wollten wir es nicht tun, warum es nur gebraucht wird.”

Beeilen wir uns zu beruhigen: das Knirschen in den Kniegelenken ist nicht mit der Impfung verbunden, es erscheint normalerweise bei Babys aufgrund der Tatsache, dass die Bänder in ihnen noch nicht ausgereift sind, sich nicht voll entwickelt haben. Aber im Hinblick auf Impfungen möchte ich gegen eine junge Mutter einwenden.

Prophylaktische Impfungen sind für das Kind notwendig. Der erste von ihnen empfängt er in der Entbindungsklinik – von der Tuberkulose. Seit drei Monaten beginnt der Impfzyklus mit einem Kombinationsimpfstoff, der unmittelbar vor drei schweren Erkrankungen schützt: Pertussis, Diphtherie, Tetanus, weshalb er abgekürzt DTP genannt wird (Buchstabe A – aus dem Fachbegriff “assoziierter Impfstoff”). Sie machen es dreimal, mit Unterbrechungen von anderthalb bis zwei Monaten. Gleichzeitig erhält das Kind einige Tropfen Polio-Impfstoff, eine schreckliche Krankheit, die lebenslänglich lebensunfähig bleiben kann.

Turned ein Jahr

– Beeilen Sie sich, um gegen Masern zu impfen. Und hören Sie nicht auf diejenigen, die sagen, dass zum Beispiel, warum ein Kind gefoltert wird, Masern noch krank sein müssen. Selbst wenn Sie es müssen (weil Masern ungewöhnlich ansteckend sind), dann in einer viel leichteren Form als gewöhnlich und am wichtigsten, der Impfstoff hilft, Komplikationen zu vermeiden, die oft schlimmer sind als die Krankheit selbst.

In einem Jahr und zwei Monaten

Es kommt eine Impfung gegen infektiöse Mumps, im allgemeinen Sprachgebrauch Mumps. Es ist besonders wichtig, Jungen vor dieser Krankheit zu schützen, sie haben oft Mumps, die zu ernsthaften Konsequenzen führen, die in Zukunft zu Unfruchtbarkeit führen.

Einzige Voraussetzung: Sie können sich nur dann impfen lassen, wenn das Kind mindestens zwei Wochen absolut gesund ist.

Impfungen sind in der Regel leicht Kinder zu tolerieren: Minute Tränen während der Injektion, und nach kurzer Zeit, alles ist vergessen. Aber manchmal nach DTP-Impfung kann ein oder zwei Tage Fieber und verminderter Appetit. Auf der Stelle der Injektion gibt es Rötung, ein Tuberkel. Nach Masern-Impfung bei 6-14 Tag einige Kinder wie Fieber, Schnupfen, kashel – Zeichen ähnelt sehr leicht Masern. Aber all diese Beschwerden gehen schnell vorüber.

Wenn Ihr Kind von schweren Ekzemen oder anderen Krankheiten, für die leidet können Impfstoffe tatsächlich verletzen dem örtliche Arzt selbst wird die Impfung für die erforderliche Zeit abzubrechen.

Brauche ich eine Impfung?